Seiten
Kategorien

Tag: TTIP

-

Freihandelsabkommen ermöglichen es der EU Afrika mit Billig-Exporten zu überschwemmen | Bild: © Bernard Spragg. NZ [CC0 1.0] - Flickr

Die EPAs beruhen auf einer neuen Strategie, die die bisherigen Regelungen zwischen afrikanischen Staaten und der EU ablöst. Lange Zeit gewährte die Europäische Union afrikanischen Ländern als eine Art Wiedergutmachung...

Die Flaggen der Mercosur-Staaten Argentinien, Brasilien, Paraguay und Uruguay | Bild: © Administración Nacional de la Seguridad social [(CC BY-SA 2.0)] - flickr

Seit fast zwanzig Jahren verhandeln die EU und Mercosur, die regionale Wirtschaftsgemeinschaft Lateinamerikas, über ein Freihandelsabkommen. Nun steht es kurz vor dem Abschluss. Doch das Handelsabkommen ist umstritten und könnte...

Citizens' action at the European Parliament in Strasbourg ahead of the final CETA vote. | Bild: © Stop TTIP [CC BY-SA 2.0] - flickr

Bild: © Walt Jabsco [CC BY-NC-ND 2.0] - Flickr



Weitere interessante Infos:


 Auf Steuerinseln wie Mauritius werden viele Gelder aus Afrika verschoben | Bild (Ausschnitt): © Sofitel So Mauritius [CC BY-NC-ND 2.0] - Flickr

Afrika wäre reich, würden ausländische Konzerne dort rechtmäßig Steuern zahlen

Entwicklungsländer bräuchten keine Entwicklungsgelder mehr, wenn multinationale Unternehmen dort angemessene Steuern zahlen würden. Durch Steuerflucht und –vermeidung oder extrem niedrige Steuersätze entgehen Entwicklungsländern weitaus mehr Gelder, als ihnen durch Entwicklungshilfe …
Bananen in Ecuador Bananen in Ecuador | Bild (Ausschnitt): © Polyrus [CC BY-ND 2.0] - flickr

Freihandelsabkommen mit EU fördert Ausbeutung von Plantagenarbeitern in Ecuador

Die Erfahrung von Beschäftigten in der Bananenindustrie Ecuadors zwei Jahr nach Inkrafttreten des Freihandelsabkommens mit der Europäischen Union (EU) ist: „Mehr Ausbeutung statt versprochener Wohlstandsgewinne“. Eine Untersuchung im …
 | Bild (Ausschnitt): © Zermie [(CC BY-NC-ND 2.0) ] - flickr.com

Wie europäische Agrar – Subventionen weltweit Armut verursachen

Früher war die europäische Agrarpolitik stark reglementiert. Um das Jahr 2000 jedoch sollte die europäische Agrarwirtschaft dem Weltmarkt geöffnet werden und im Zuge dessen wurden die Agrar- und Finanzmärkte liberalisiert. …
Kinder in Ghana werden im Rahmen einer Nahrungsmittelnothilfe vorsorgt Kinder in Ghana werden im Rahmen einer Nahrungsmittelnothilfe vorsorgt | Bild (Ausschnitt): © Feed My Starving Children [CC BY 2.0] - Flickr

Angela Merkel auf Afrika-Reise: Investitionen alleine greifen zu kurz

Am Mittwoch dieser Woche ist Bundeskanzlerin Angela Merkel zu einer dreitägigen Westafrika-Reise aufgebrochen, in der sie den Senegal, Ghana und Nigeria besucht. Auf dem Programm stehen Gespräche mit den jeweiligen …
Ein afrikanischer Markt Auf solchen Märkten versuchen die Bauern ihre Produkte zu verkaufen | Bild (Ausschnitt): © Fred Inklaar [CC BY-NC-SA 2.0] - Flickr

Freihandelsabkommen mit Afrika bekämpfen keine Fluchtursachen

Schon wieder liegt ein volles Schiff aus dem Mittelmeer  geretteter Menschen in einem italienischen Hafen. Schon wieder ist man sich uneinig, wie und ob diese in der Europäischen Union aufgenommen …
Sojafeld in Brasilien Im Nordosten Brasiliens müssen einheimische Erzeugnisse dem Sojaanbau für ausländische Großkonzerne weichen. | Bild (Ausschnitt): © Governo do Estado do Rio Grande do Sul [CC BY-NC 2.0] - flickr

Wie deutsche Investitionen und Importe im Agrarsektor Vertreibung und Armut in Brasilien fördern

In Brasilien rauben große Agrarkonzerne Kleinbauern Land, um darauf Soja, Mais oder Zuckerrohr anzubauen. Mitverantwortlich für diese Landnahme und die schweren Umweltschäden sind unter anderem auch deutsche Importe, vor allem …
Ausführlicher Hinweis zum Datenschutz
[contentblock id=datenschutz]

Diesen Hinweis schließen

Jetzt den earthlink-Newsletter abonnieren:



Das Formular
wird geladen -
bitte einen Moment ...
PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYm9yZGVyPSIwIiBzdHlsZT0iYm9yZGVyOm5vbmU7IiBjbGFzcz0iYXV0b0hlaWdodCIgc3JjPSJodHRwOi8vd3d3LmVhcnRobGluay5kZS8/d3BtbG1ldGhvZD1vZmZzaXRlJmlmcmFtZT0xJmxpc3Q9MSIgaGVpZ2h0PSI0MDAiPg0KCTxwPkRhcyBGb3JtdWxhciBsw6RkIC0gYml0dGUgZWluZW4gTW9tZW50IHdhcnRlbiAuLi48L3A+DQo8L2lmcmFtZT4=
Ihre Daten behalten wir für uns!
Unsere Datenschutzerklärung
Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Liebe Leserinnen und Leser:

Verzeihen Sie bitte die Störung. Heute bitten wir Sie um Ihre Unterstützung. Unsere Kampagne "Fluchtgrund" erfährt großen Zuspruch und viel Lob für die umfangreichen und fundierten Informationen, die wir auf dieser Website bieten. Die Informationen werden genutzt von Interessierten, die sich objektiv über die Gründe informieren möchten, die Menschen dazu bringen ihre angestammte Heimat zu verlassen, von Schülerinnen und Schülern um Referate vorzubereiten, aber auch von Journalistinnen und Journalisten auf der Suche nach detaillierten Hintergrundinformationen. Aber nur ein Bruchteil der Nutzer spendet.

Trotzdem ein großer Teil der Arbeit durch Ehrenamtliche erbracht wird, kostet die Kampagne auch Geld. Hier sind wir auf Ihre Spende angewiesen! Wenn alle, die dies lesen, einen kleinen Beitrag leisten, hätten wir in einem Monat das Geld zusammen, das wir für ein Jahr benötigen. Schon der Preis einer Tasse Kaffee würde genügen. Es ist leicht, diese Nachricht nicht zu beachten und die meisten werden das wohl tun.

Wenn Sie diese Website nützlich finden, nehmen Sie sich jetzt bitte eine Minute Zeit und geben Sie mit Ihrer Spende etwas zurück. Herzlichen Dank!

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?

Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Sie können uns Ihre Spende online per PayPal zukommen lassen. Wenn Sie noch kein PayPal-Konto haben, können Sie hier auch mit Kreditkarte spenden.

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?

Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Herzlichen Dank für Ihre Spendenbereitschaft!

Ihre Spende können Sie gerne auf unser Spendenkonto überweisen oder einzahlen:

[contentblock id=spendenkonto]

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?