Seiten
Kategorien

Radiosendung: Nie wieder Krieg von deutschem Boden? – Wie von Ramstein aus der illegale US-Drohnenkrieg gesteuert wird

-

Blick auf die Ramstein Air Base mit Flugfeld, Hauptgebäude und Hangar Blick auf die Ramstein Air Base mit Flugfeld, Hauptgebäude und Hangar |  Bild: © Beowulf Tomek [CC BY-SA 4.0]  - Wikimedia Commons

Blick auf die Ramstein Air Base mit Flugfeld, Hauptgebäude und Hangar | Bild: © Beowulf Tomek [CC BY-SA 4.0] - Wikimedia Commons

Radiosendung: Nie wieder Krieg von deutschem Boden? – Wie von Ramstein aus der illegale US-Drohnenkrieg gesteuert wird

Unweit von Kaiserslautern befindet sich die US Air Base Ramstein, die als Drehkreuz für alle NATO-Kriege der letzten Jahre genutzt wurde und immer noch wird. Krakenförmig reichen von dort aus die US-Militäroperationen in alle Welt und es wird insbesondere der illegale US-Drohnenkrieg in Afghanistan, Pakistan, Jemen und Somalia von der Base aus vorangetrieben. Sie ist ein Symbol für die Macht des Imperiums und stellt die größte Einrichtung der US-Luftwaffe außerhalb der USA dar. Am kommenden Montag, dem 26. August, um 20 Uhr wird wieder unsere Radiosendung auf Radio LORA 92.4 ausgestrahlt, in deren Zentrum die Air Base stehen wird: Wer oder was genau ist die Air Base Ramstein überhaupt? Welche Auswirkungen haben die von dort unternommenen Aktivitäten in Ländern wie zum Beispiel Afghanistan oder dem Jemen? Sind diese Operationen überhaupt legal? Und wie sieht es mit einer deutschen Mitverantwortung aus? All diesen Fragen wollen wir auf den Grund gehen – nicht ohne jedoch auch mögliche Lösungswege aufzuzeigen, die zu einer Schließung der Base beitragen können. Dazu haben wir auch diesmal wieder einen kundigen Experten geladen. Der Organisator der „Stopp Air Base Ramstein“-Kampagne und langjährige Friedensaktivist Reiner Braun wird uns einen Blick hinter die Kulissen von Ramstein gewähren. Auch haben wir uns wieder auf die Straßen von München begeben, um von Euch zu erfahren, wie ihr über die Air Base denkt. Seid also gespannt und schaltet ein, wenn es wieder heißt: „LORA International – die eine Welt aus vielen Perspektiven“.

Beitrag teilen und unterstützen! (Bisher 7 Mal geteilt)
Über

Projektmitarbeiter, Sozialwissenschaftler und Friedens- und Konfliktforscher; Interessensschwerpunkte: Geostrategie, Internationale Beziehungen, Wirtschafts- und Finanzsystem; Aktuelle Projekte: Radiosendung in Kooperation mit unserem Partner Radio LORA; Kampagnen: Fluchtgrund, Drogen Macht Welt Schmerz, Aktiv gegen Kinderarbeit

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Weitere interessante Infos:
Zwei Frauen im kriegszerstörten Sanaa, Jemen Zwei Frauen im kriegszerstörten Sanaa, Jemen | Bild (Ausschnitt): © Felton Davis [CC BY 2.0] - flickr

Jemen-Krieg: Ein Kampf um Erdöl mit deutschen Waffen

Die humanitäre Katastrophe im Jemen geht weiter. Allein dieses Jahr starben mindestens 10 000 Menschen in Folge von Kampfhandlungen. Am schlimmsten betroffen ist die Zivilbevölkerung des Landes. Ein Großteil von ihr ist abhängig von Hilfslieferungen ...
Eine Drohne des Typen

Wie Obamas Drohnenkrieg die Gewaltspirale im Nahen Osten weiter anheizte

Die Idee einen Krieg zu gewinnen, indem eine Armee eine andere Armee auf dem Schlachtfeld besiegt, ist spätestens seit dem Zweiten Weltkrieg eine Illusion. Viel effektiver und vermeintlich präziser als teure, mitunter verlustreiche Truppenaufmärsche ist ...
 US-Soldaten im Einsatz | Bild (Ausschnitt): © The U.S. Army [CC BY 2.0] - flickr

USA stärker im Jemenkrieg involviert als durch das Pentagon bestätigt

Am Donnerstag, den 04.05.2018, gab die New York Times bekannt, dass vor einigen Monaten heimlich amerikanische Spezialkräfte zur Unterstützung von Saudi-Arabien im Kampf gegen die jemenitischen Huthi-Rebellen entsandt wurden. Der Artikel deutet klar darauf hin, ...
Bombenabwurf Luftangriff Syrien | Bild (Ausschnitt): © Ivan Cholakov - Dreamstime

Syrien: Drohnenabschuss schürt Kalten Krieg im Nahen Osten

Beinahe täglich werden wir durch die Medien mit Neuigkeiten über die verheerende Lage in Syrien konfrontiert. Es ist das Land, das in den letzten Jahren mit Abstand die meisten Flüchtlinge hervorgebracht hat. Man geht derzeit ...
Afghanische Soldaten Afghanische Soldaten | Bild (Ausschnitt): © Al Jazeera English [CC BY-SA 2.0] - flickr

Afghanistan und Pakistan: Wie die Durand-Linie heute noch für Krieg verantwortlich ist

Als 1893 die sogenannte Durand-Linie in Afghanistan durch Druck der britischen Regierung gezogen wurde, trennte dies zusammengehörende Dörfer. Willkürlich wurden ethnische Gruppen getrennt und einem anderen Land zugeordnet – dem späteren Pakistan. Vor allem die ...
Der Tod ist allgegenwärtig - eine Drohne im Anflug auf den Flughafen in Kandahar. Der Tod ist allgegenwärtig - eine Drohne im Anflug auf den Flughafen in Kandahar. | Bild (Ausschnitt): © Fg Off Owen Cheverton/MOD [OGL 1.0] - Wikimedia Commons

Der Drohnenkrieg der USA kostet hunderten Zivilisten das Leben

Der Tod kommt per Knopfdruck - Mit einem Drohnenangriff hat die US-Armee Mullah Achtur Mansur, den Chef der islamistischen Gruppe Taliban, diesen Monat getötet.
Ausführlicher Hinweis zum Datenschutz
[contentblock id=datenschutz]

Diesen Hinweis schließen

Jetzt den earthlink-Newsletter abonnieren:



Das Formular
wird geladen -
bitte einen Moment ...
PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYm9yZGVyPSIwIiBzdHlsZT0iYm9yZGVyOm5vbmU7IiBjbGFzcz0iYXV0b0hlaWdodCIgc3JjPSJodHRwOi8vd3d3LmVhcnRobGluay5kZS8/d3BtbG1ldGhvZD1vZmZzaXRlJmlmcmFtZT0xJmxpc3Q9MSIgaGVpZ2h0PSI0MDAiPg0KCTxwPkRhcyBGb3JtdWxhciBsw6RkIC0gYml0dGUgZWluZW4gTW9tZW50IHdhcnRlbiAuLi48L3A+DQo8L2lmcmFtZT4=
Ihre Daten behalten wir für uns!
Unsere Datenschutzerklärung
Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Liebe Leserinnen und Leser:

Verzeihen Sie bitte die Störung. Heute bitten wir Sie um Ihre Unterstützung. Unsere Kampagne "Fluchtgrund" erfährt großen Zuspruch und viel Lob für die umfangreichen und fundierten Informationen, die wir auf dieser Website bieten. Die Informationen werden genutzt von Interessierten, die sich objektiv über die Gründe informieren möchten, die Menschen dazu bringen ihre angestammte Heimat zu verlassen, von Schülerinnen und Schülern um Referate vorzubereiten, aber auch von Journalistinnen und Journalisten auf der Suche nach detaillierten Hintergrundinformationen. Aber nur ein Bruchteil der Nutzer spendet.

Trotzdem ein großer Teil der Arbeit durch Ehrenamtliche erbracht wird, kostet die Kampagne auch Geld. Hier sind wir auf Ihre Spende angewiesen! Wenn alle, die dies lesen, einen kleinen Beitrag leisten, hätten wir in einem Monat das Geld zusammen, das wir für ein Jahr benötigen. Schon der Preis einer Tasse Kaffee würde genügen. Es ist leicht, diese Nachricht nicht zu beachten und die meisten werden das wohl tun.

Wenn Sie diese Website nützlich finden, nehmen Sie sich jetzt bitte eine Minute Zeit und geben Sie mit Ihrer Spende etwas zurück. Herzlichen Dank!

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?

Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Sie können uns Ihre Spende online per PayPal zukommen lassen. Wenn Sie noch kein PayPal-Konto haben, können Sie hier auch mit Kreditkarte spenden.

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?

Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Herzlichen Dank für Ihre Spendenbereitschaft!

Ihre Spende können Sie gerne auf unser Spendenkonto überweisen oder einzahlen:

[contentblock id=spendenkonto]

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?