Seiten
Kategorien

„Operation Olivenzweig“ – Die türkische Militäroffensive gegen die Kurden in Nordsyrien ist nicht geeignet, um Frieden zu bringen

-

YPG-Kämpfer Kämpfer der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) in Afrin. | Bild: ©  Kurdishstruggle [CC BY 2.0]  - Flickr

Kämpfer der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) in Afrin. Bild: © Kurdishstruggle [CC BY 2.0] - Flickr

„Operation Olivenzweig“ – Die türkische Militäroffensive gegen die Kurden in Nordsyrien ist nicht geeignet, um Frieden zu bringen

„Operation Olivenzweig“ – so heißt offiziell die Militäraktion, die die Türkei vor einigen Tagen im Nordwesten Syriens gestartet hat. Doch der zynische Name (auch in der Türkei gilt der Olivenzweig als Symbol des Friedens) leitet fehl, denn die Invasion im Gebiet um die Stadt Afrin zieht einen Bürgerkrieg weiter in die Länge, der bereits mehr als 400.000 Menschen das Leben gekostet und mehr als elf Millionen Menschen aus ihrer Heimat vertrieben hat. Nachdem der gemeinsame Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat einen Großteil der Konflikte zwischen den im syrischen Bürgerkrieg beteiligten Akteuren überdeckt hatte, vertiefen sich die Gräben nun wieder. Die Türkei geht gegen die kurdischen Volksverteidigungseinheiten vor, die ein wichtiger Partner der USA sind, und das, obwohl die Türkei und die USA NATO-Verbündete sind. Die Türkei kooperiert auch mit Russland und dem Iran, die wiederum das syrische Regime von Präsident Assad stützen. Doch im Gegensatz zu seinen Partnern will die Türkei Assad eigentlich absetzen – was lange Zeit auch das erklärte Ziel der USA war. Die Lage ist verworren. Jeder Akteur verfolgt im Endeffekt seine eigenen geostrategischen und machtpolitischen Interessen. 1) Tagesschau: „Werden die Terroristen verscheuchen“; Artikel vom 21.01.18 2) Süddeutsche Zeitung: Brandbeschleuniger im Syrien-Konflikt; Artikel vom 21.01.18 3) Fluchtgrund: Syrien; Stand 25.01.18 4) Tagesschau: Wer mischt mit in Nordsyrien – und warum?; Artikel vom 22.01.18

Afrin ist eine Stadt und gleichzeitig der von ihr verwaltete Bezirk im Nordwesten Syriens an der Grenze zur Türkei. Das Gebiet beheimatet eine mehrheitlich kurdische Bevölkerung und ist Teil von Rojava, einer von Kurden dominierten Region, die sich an der syrisch-türkischen Grenze entlang zieht und 2016 für autonom erklärte. Afrin selbst kann als kurdische Exklave bezeichnet werden, denn das Gebiet ist von türkischen Truppen, protürkischen Rebellengruppen und der syrischen Armee umgeben und somit vom Rest Rojavas abgeschnitten. 5) Tagesspiegel: Türkei marschiert in Syrien ein; Artikel vom 21.01.18 6) Tagesschau: 5000 Menschen fliehen aus Afrin; Artikel vom 24.01.18

Wie die anderen Teile Rojavas wird auch Afrin von den kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) kontrolliert, die der bewaffnete Arm der kurdisch-syrischen Partei der Demokratischen Union (PYD) sind. Die YPG ist in Syrien der wichtigste Verbündete der USA im Kampf gegen den IS. Seit 2015 leitet die YPG auf Bestreben der USA hin das Militärbündnis Syrische Demokratische Streitkräfte (SDF). YPG und SDF werden von den USA mit Waffenlieferungen und Luftschlägen der internationalen Anti-IS-Koalition unterstützt und haben den IS in ihren Gebieten besiegt und vertrieben. 7) Wikipedia: Volksverteidigungseinheiten; Stand 25.01.18 8) Tagesschau: Wer mischt mit in Nordsyrien – und warum?; Artikel vom 22.01.18

Die türkische Regierung sieht die PYD und die YPG allerdings als syrische Fraktion der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) und stuft sie somit als terroristische Organisationen ein. Und hier kommt es zur Kollision der Sichtweisen. Denn die USA stufen zwar wie die Türkei die PKK als terroristische Gruppe ein, jedoch nicht die PYD und die YPG. Auch Deutschland hält YPG und PYD nicht für terroristisch. Welche Sichtweise nun der Realität entspricht, ist umstritten. Die PYD betont ihre Eigenständigkeit, während viele Experten von engen Verbindungen zur PKK ausgehen. Unbestreitbar ist zumindest, dass es ideologisch sehr enge Verknüpfungen gibt. 9) Tagesschau: Trump mahnt Erdogan zur Mäßigung; Artikel vom 25.01.18 10) Welt: Gute Kurden, böse Kurden. Wer ist Terrorist?; Artikel vom 24.02.16 11) Wikipedia: Volksverteidigungseinheiten; Stand 25.01.18

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan sieht in der YPG eine Gefahr für sein Land und geht deshalb nun militärisch gegen die Kurden in Afrin vor. Dort halten sich laut UN-Angaben derzeit 323.000 Menschen auf, die Hälfte von ihnen ist bereits aus anderen Teilen Syriens geflohen. Andere Schätzungen gehen von bis zu 800.000 Menschen aus, die in Afrin leben. Bis jetzt war der Bezirk in Syrien einer der letzten vom Krieg halbwegs verschonten Flecken. 12) Tagesschau: 5000 Menschen fliehen aus Afrin; Artikel vom 24.01.18 13) Tagesspiegel: Türkei marschiert in Syrien ein; Artikel vom 21.01.18

„Operation Olivenzweig“ startete am vergangenen Freitag, hatte sich aber schon über Tage hinweg angekündigt, als die türkische Armee zahlreiche Panzer und anderes Kriegsgerät an der syrischen Grenze auffuhr. Erst flog die türkische Luftwaffe Angriffe gegen Stellungen der YPG in Afrin, dann begann mit einer Bodenoffensive die Invasion des Gebiets. Protürkische Rebellenkämpfer der Freien Syrischen Armee (FSA) waren die ersten, die über die Grenze vordrangen, dann rückten die türkischen Streitkräfte mit Panzern und Infanterie nach. Sie konnten mehrere Dörfer unter ihre Kontrolle bringen. Die YPG wehrt sich, von Afrin aus flogen Raketen auf grenznahe türkische Städte und verletzten mehrere Dutzend Menschen. Nach Angaben einer Aktivistengruppe hat die YPG mittlerweile eine Gegenoffensive gestartet und die türkischen Streitkräfte sowie die protürkischen Rebellen wieder zurückgedrängt. Aktuell liefern sich beide Seiten heftige Kämpfe, es zeichnen sich langwierige Gefechte ab. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte meldete, seit Samstag seien etwa 30 Zivilisten getötet worden. UN-Angaben zufolge sind bisher rund 5000 Menschen aus Afrin geflohen, während weitere Tausende, die zu fliehen versuchten, die Enklave nicht verlassen konnten und weiterhin festsitzen. Das Leid der Zivilbevölkerung ist immens. 14) Tagesschau: „Werden die Terroristen verscheuchen; Artikel vom 21.01.18 15) Deutschlandfunk: Krieg gegen Kurden in Afrin; Artikel vom 22.01.18 16) Deutsche Welle: Erdogan will bei Offensive gegen syrische Kurden „keinen Schritt zurückweichen“; Artikel vom 23.01.18 17) Tagesschau: Erfolgsmeldungen von beiden Seiten; Artikel vom 22.01.18 18) Tagesschau: 5000 Menschen fliehen aus Afrin; Artikel vom 24.01.18

Seit Beginn der Militäroffensive wurden laut der türkischen Armee zahlreiche Kämpfer getötet. Es seien mindestens „260 Angehörige von Terrororganisationen neutralisiert“ worden. Die Türkei weist Berichte über zivile Opfer als „Propaganda“ zurück und versichert, ausschließlich Terroristen ins Visier zu nehmen. Präsident Erdoğan gab bekannt, man werde die „Terroristen, die in unser Land eindringen wollen, verscheuchen. Beginnend von Westen bis hin zu irakischen Grenze“. Auch sein Sprecher İbrahim Kalın sagte, der Einsatz gehe weiter, „bis die separatistische Terrororganisation von der Region vollständig gesäubert wird“. Erdoğan stilisiert die YPG zur größten Bedrohung für sein Land. Die Militäroffensive wird mit Selbstverteidigung begründet. Doch dieses Argument ist nicht besonders schlüssig. Das sieht auch Christian Buttkereit so, der in einem Artikel für Deutschlandfunk schreibt: „Als sich die Terrormiliz Islamischer Staat im Norden Syriens breitmachte und ihre Kämpfer in der Türkei ein und aus gingen, war von Selbstverteidigung nicht die Rede. Die Regierung in Ankara musste erst von der internationalen Gemeinschaft genötigt werden, sich am Kampf gegen den IS zu beteiligen. Dass es nun ausgerechnet diejenigen trifft, die den IS in die Flucht geschlagen haben, ist zynisch.“ 19) Zeit Online: Türkei droht mit Ausweitung der Offensive; Artikel vom 24.01.18 20) Tagesschau: „Werden die Terroristen verscheuchen“; Artikel vom 21.01.18 21) Süddeutsche Zeitung: Brandbeschleuniger im Syrien-Konflikt; Artikel vom 21.01.18 22) Deutschlandfunk: Ein weiterer Keil zwischen Kurden und Türken; Artikel vom 22.01.18

Erdoğan dürfte es mit dem Angriff auf die Kurden in Nordsyrien vor allem darum gehen, Unabhängigkeitsbestrebungen der Kurden im eigenen Land zu unterdrücken. Die Unterstützung der YPG mit Waffen und Spezialkräften durch die USA kritisiert er schon seit langem heftig. Der unmittelbare Auslöser der Militäroffensive war deshalb auch die Ankündigung der USA, langfristig mit der YPG zusammenarbeiten zu wollen und eine 30.000 Mann starke SDF-Grenzschutztruppe unter der Leitung der YPG in den kurdischen Gebieten Syriens aufzustellen, um die Region zu sichern und ein Erstarken des IS zu verhindern. Ein Alptraum für Erdoğan, der fürchtet, dass die Aufrüstung der YPG den kurdischen Nationalismus und Separatismus in der Türkei neu beleben könnte. Vor allem sieht die Türkei im Plan der USA aber auch das Risiko, dass YPG-Waffen am Ende in den Händen der PKK landen und für Anschläge in der Türkei eingesetzt werden könnten. Zudem fühlt sich die türkische Regierung von den USA betrogen, da US-Präsident Donald Trump Erdoğan eigentlich versprochen hatte, Waffenlieferungen an die YPG einzustellen. Bei all dem Chaos, das zurzeit in Washington herrscht, gab es anscheinend interne Abstimmungsprobleme. Jedenfalls warf Erdoğan den USA ein doppeltes Spiel vor, als er vom Grenzschutztruppenplan hörte. 23) Tagesschau: „Werden die Terroristen verscheuchen“; Artikel vom 21.01.18 24) taz: Putin statt Nato; Artikel vom 22.01.18 25) Welt: Gute Kurden, böse Kurden. Wer ist Terrorist?; Artikel vom 24.02.16 26) Deutschlandfunk: Ein weiterer Keil zwischen Kurden und Türken; Artikel vom 22.01.18 27) Süddeutsche Zeitung: Brandbeschleuniger im Syrien-Konflikt; Artikel vom 21.01.18

Das erklärte Ziel der Türkei ist es nun, an der türkisch-syrischen Grenze eine 30 Kilometer breite Pufferzone zu errichten, die wahrscheinlich unter der Kontrolle von protürkischen Rebellen stehen würde. Für Erdoğan hätte eine solche Pufferzone neben dem Umstand, dass die syrischen Kurden zurückgedrängt werden würden, noch einen weiteren Vorteil. Türkische Offizielle gaben an, sie könnte auch als sicheres Gebiet für syrische Flüchtlinge dienen, die sich in der Türkei aufhalten und in ihre Heimat zurückkehren wollen. Erdoğan selbst sagte zur Militäroffensive, es gehe darum, „Afrin seinen wahren Bewohnern zurückzugeben. Damit die syrischen Brüder und Schwestern, die sich zurzeit in unserem Land befinden, sobald wie möglich wieder in ihr eigenes Land zurückkehren können.“ 28) Tagesspiegel: Türkei marschiert in Syrien ein; Artikel vom 21.01.18 29) Deutschlandfunk: Krieg gegen Kurden in Afrin; Artikel vom 22.01.18

Darüber hinaus verfolgt Erdoğan wohl auch das geostrategische Ziel, den Einfluss der Türkei in Syrien wahren und bei der Nachkriegsordnung mitreden zu können. Aus Sicht der syrischen Kurden ist die Invasion jedenfalls Erdoğans letzte Chance, langfristig in Syrien bleiben zu können. 30) Tagesspiegel: Türkei marschiert in Syrien ein; Artikel vom 21.01.18

Der türkische Präsident selbst gab bekannt, die Militäroperation werde beendet, sobald „das Ziel erreicht“ sei. Man werde „keinen Schritt zurückweichen“. Wie auch sein Außenminister Mevlüt Çavuşoğlu nannte er die Stadt Manbidsch, die etwa 100 Kilometer östlich von Afrin liegt, als nächstes mögliches Ziel für die türkischen Truppen. Ein Angriff auf Manbisch birgt aber ein enormes Konfliktpotential, denn dort sind neben der YPG auch US-Truppen stationiert. Es könnte zur Eskalation zwischen zwei NATO-Verbündeten kommen. Çavuşoğlu meinte zur Frage, ob die USA einen türkischen Angriff auf Manbidsch billigen würden: „Ich muss mit niemandem übereinstimmen. Unsere Verpflichtung ist es, jede Bedrohung der Türkei zu beseitigen.“ 31) Deutsche Welle: Erdogan will bei Offensive gegen syrische Kurden „keinen Schritt zurückweichen“; Artikel vom 23.01.18 32) taz: Putin statt Nato; Artikel vom 22.01.18 33) n-tv: SDF: Auch Deutsche kämpfen gegen Türken; Artikel vom 24.01.18

Aktuell stecken die USA in der Zwickmühle. Sie sind sowohl mit der Türkei als auch mit der YPG verbündet. Bereits in den letzten Tagen riefen Vertreter in Washington die Türkei zur Zurückhaltung auf. Jetzt hat auch Trump Erdoğan zur Mäßigung gemahnt. In einem Telefonat forderte der US-Präsident den türkischen Staatschef dazu auf, den Militäreinsatz in Afrin zurückzufahren und zivilie Opfer zu vermeiden. Die Türkei solle deeskalierend vorgehen und eine Konfrontation zwischen türkischen und US-Soldaten verhindern. Die USA und die Türkei sollten sich auf das gemeinsame Ziel konzentrieren, den IS dauerhaft zu besiegen. Außerdem lud Trump Erdoğan zu einer engen Kooperation ein, um die „berechtigten Sicherheitsbedenken der Türkei“ in Syrien anzugehen. 34) Tagesschau: Trump mahnt Erdogan zur Mäßigung; Artikel vom 25.01.18

Einerseits geht es den USA darum, den NATO-Verbündeten Türkei nicht zu verprellen. Andererseits ist die YPG der wichtigste Verbündete im Kampf gegen den IS. Zudem dürfte Washington mit der Unterstützung der Kurden in Syrien auch das geostrategische Ziel verfolgen, den Einfluss des Iran einzudämmen, der das Assad-Regime stützt. Bislang halten sich die USA zurück und versuchen, die Türkei mit diplomatischen Mitteln zur Begrenzung der Militäroffensive zu bewegen. Doch die türkischen Streitkräfte fahren mit ihrer Invasion unvermindert fort. Die hochbrisante Frage lautet nun, wie sich die USA verhalten werden, sollte die Türkei beispielsweise auf Manbidsch vorrücken. Würden sie die Kurden fallen lassen? 35) Deutsche Welle: Syrien, die Kurden und der IS; Artikel vom 15.01.18 36) Tagesschau: Trump mahnt Erdogan zur Mäßigung; Artikel vom 25.01.18

Entscheidend für den weiteren Verlauf des Konflikts wird auch das Verhalten Russlands, dem wichtigsten Verbündeten des Assad-Regimes, sein. Bislang gab Moskau lediglich an, über die Situation in Afrin besorgt zu sein, hält sich ansonsten aber bedeckt. Doch mittlerweile ist klar, dass die Türkei für ihre Militäroffensive grünes Licht aus dem Kreml hatte. Russland griff in Afrin nicht ein, sondern zog seine Militärbeobachter aus dem Gebiet ab und überließ den Luftraum der türkischen Luftwaffe. Zu den Kurden in Syrien pflegt der Kreml ein ambivalentes Verhältnis, obwohl er gute Kontakte zur YPG hat. Moskau verfolgt hier wohl mehrere Interessen. Zum einen kann Russland darauf setzen, dass die Türkei, die syrische Rebellengruppen unterstützt und Assad eigentlich stürzen will, dem Kampf gegen die YPG und die Kurden den Vorzug gibt. Außerdem tut der russische Präsident Wladimir Putin nun das, was Erdoğan von Trump gefordert hatte: die Kurden zugunsten der Türkei fallen zu lassen. Somit könnte Russland die Türkei enger an sich binden, auch im Hinblick auf die Gespräche zur Zukunft Syriens, wo Ankara mit Teheran, Moskau und Damaskus an einem Tisch sitzt. 37) Deutsche Welle: Erdogan will bei Offensive gegen syrische Kurden „keinen Schritt zurückweichen“; Artikel vom 23.01.18 38) Zeit Online: 5000 Menschen auf der Flucht vor türkischer Offensive; Artikel vom 23.01.18 39) Süddeutsche Zeitung: Brandbeschleuniger im Syrien-Konflikt; Artikel vom 21.01.18 40) taz: Putin statt Nato; Artikel vom 22.01.18 41) Welt: Werden die Kurden in Nordsyrien geopfert?; Artikel vom 22.01.18

Bei all den machtpolitischen und geostrategischen Interessen der beteiligten Parteien scheint das Leiden der unschuldigen Zivilbevölkerung fast vollständig aus dem Fokus zu geraten. Das Eröffnen einer neuen Front im Norden Syriens könnte als Brandbeschleuniger wirken und eine Vielzahl neuer Konflikte entfachen. Dabei wird ein blutiger und grausamer Krieg, der einfach kein Ende zu nehmen scheint, weiter in die Länge gezogen. Der Verlierer ist am Ende die Zivilbevölkerung, die die Folgen der Konfrontationen zwischen den einzelnen Akteuren zu tragen hat.

Fußnoten und Quellen:   [ + ]

Über

Ich bin David und habe dieses Jahr mein Abi gemacht. Als Bundesfreiwilliger möchte ich mich jetzt für die nächsten Monate bei earthlink engagieren und mehr über entwicklungspolitische Themen erfahren.

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Weitere interessante Infos:
Teppichhändler auf dem Basar in Teheran Teppichhändler auf dem Basar in Teheran. Sie leiden besonders unter den Sanktionen. | Bild (Ausschnitt): © Fulvio Spada [CC BY-SA 2.0] - Flickr

Neue US-Sanktionen im Iran treffen vor allem Zivilbevölkerung

„Liebe Freunde, wir leben in einer perversen Welt: Die USA haben das Nuklearabkommen mit Iran gebrochen. Dafür werden nicht etwa die USA mit Sanktionen belegt, sondern der vertragstreue Iran. Durch den Vertragsbrecher USA. Absurdistan!“ Das ...
 | Bild (Ausschnitt): © United Nations Photo [CC BY-NC-ND 2.0] - flickr

Konflikte um Rohstoffe destabilisieren die zentralafrikanische Republik

Die Zentralafrikanische Republik befindet sich seit mittlerweile fünf Jahren in einem Zustand täglicher Gewalt, der sich noch weiter verschärfen dürfte. In Folge dessen kommt es zu einerFluchtbewegung, die mittlerweile mehr als 1,1 Millionen Menschen umfasst. ...
 Die Lage im Südsudan spitzt sich immer weiter zu | Bild (Ausschnitt): © United Nations Photo [CC BY-NC-ND 2.0] - flickr

Willkürliche Grenzziehung der Briten schürt ethnischen Konflikt im Südsudan

Im Zuge des anhaltenden Bürgerkrieges im Südsudan haben sich die Konfliktparteien auf ein Friedensabkommen geeinigt. In den nächsten drei Monaten soll in dem ostafrikanischen Land eine Übergangsregierung gebildet werden, die für die kommenden drei Jahre ...
Trockene Landschaft in Syrien Der Nahe Osten hat vermehrt mit extremen Dürreperioden zu kämpfen. Der durch Industriestaaten ausgelöste Klimawandel kann als Mitauslöser identifiziert werden | Bild (Ausschnitt): © Marc Veraart [CC BY-ND 2.0] - flickr

Syrien: Von Industriestaaten verursachter Klimawandel ist mitverantwortlich für den anhaltenden Konflikt

Der Syrische Bürgerkrieg ist einer der komplexesten Konflikte des 21. Jahrhunderts und die damit einhergehende humanitäre Krise breitet sich weit über die Grenzen der Region aus. Das United Nations Special Envoy for Syria schätzte die ...
Jemenitische Aktivistinnen Zwei jemenitische Aktivistinnen in Whitehall gegenüber von Downing Street 10 | Bild (Ausschnitt): © Alisdare Hickson [CC BY-SA 2.0] - Flickr

Report: Deutsches Geld für Kriege im Nahen und Mittleren Osten

„Wir müssen auf der Hut sein vor unberechtigten Einflüssen des militärisch-industriellen Komplexes, ob diese gewollt oder ungewollt sind. Die Gefahr für ein katastrophales Anwachsen unbefugter Macht besteht und wird weiter bestehen. Wir dürfen niemals zulassen, ...
Wasserhahn Die Wasserprivatisierung durch das Wasser-Kartell schreitet voran - weltweit | Bild (Ausschnitt): © World Bank Foto Collection [CC BY-NC-ND 2.0] - Flickr

Wie die Wasserprivatisierung die Zivilbevölkerung der Dritten Welt bedrängt – eine Reise durch Brasilien, Bolivien, Äthiopien und Südafrika

Um uns die weltweite Verteilung der Wasserressourcen vor Augen zu führen, betrachten wir zur Einordnung ein paar Zahlen: Die größten Süßwasser-Ressourcen liegen mit 45 Prozent in Nord- und Südamerika. Danach folgen Asien mit 28 Prozent ...
Ausführlicher Hinweis zum Datenschutz
RGllIE51dHp1bmcgdW5zZXJlciBXZWJzZWl0ZW4gaXN0IGluIGRlciBSZWdlbCBvaG5lIEFuZ2FiZSBwZXJzb25lbmJlem9nZW5lciBEYXRlbiBtw7ZnbGljaC4gU293ZWl0IGF1ZiB1bnNlcmVuIFNlaXRlbiBwZXJzb25lbmJlem9nZW5lIERhdGVuIChiZWlzcGllbHN3ZWlzZSBOYW1lLCBBbnNjaHJpZnQgb2RlciBlTWFpbC1BZHJlc3NlbikgZXJob2JlbiB3ZXJkZW4sIGVyZm9sZ3QgZGllcywgc293ZWl0IG3DtmdsaWNoLCBzdGV0cyBhdWYgZnJlaXdpbGxpZ2VyIEJhc2lzLiBEaWVzZSBEYXRlbiB3ZXJkZW4gb2huZSBJaHJlIGF1c2Ryw7xja2xpY2hlIFp1c3RpbW11bmcgbmljaHQgYW4gRHJpdHRlIHdlaXRlcmdlZ2ViZW4uDQoNCldpciB3ZWlzZW4gZGFyYXVmIGhpbiwgZGFzcyBkaWUgRGF0ZW7DvGJlcnRyYWd1bmcgaW0gSW50ZXJuZXQgKHouQi4gYmVpIGRlciBLb21tdW5pa2F0aW9uIHBlciBFLU1haWwpIFNpY2hlcmhlaXRzbMO8Y2tlbiBhdWZ3ZWlzZW4ga2Fubi4gRWluIGzDvGNrZW5sb3NlciBTY2h1dHogZGVyIERhdGVuIHZvciBkZW0gWnVncmlmZiBkdXJjaCBEcml0dGUgaXN0IG5pY2h0IG3DtmdsaWNoLg0KDQpEZXIgTnV0enVuZyB2b24gaW0gUmFobWVuIGRlciBJbXByZXNzdW1zcGZsaWNodCB2ZXLDtmZmZW50bGljaHRlbiBLb250YWt0ZGF0ZW4gZHVyY2ggRHJpdHRlIHp1ciDDnGJlcnNlbmR1bmcgdm9uIG5pY2h0IGF1c2Ryw7xja2xpY2ggYW5nZWZvcmRlcnRlciBXZXJidW5nIHVuZCBJbmZvcm1hdGlvbnNtYXRlcmlhbGllbiB3aXJkIGhpZXJtaXQgYXVzZHLDvGNrbGljaCB3aWRlcnNwcm9jaGVuLiBXaXIgYmVoYWx0ZW4gdW5zIGF1c2Ryw7xja2xpY2ggcmVjaHRsaWNoZSBTY2hyaXR0ZSBpbSBGYWxsZSBkZXIgdW52ZXJsYW5ndGVuIFp1c2VuZHVuZyB2b24gV2VyYmVpbmZvcm1hdGlvbmVuLCBldHdhIGR1cmNoIFNwYW0tTWFpbHMsIHZvci4NCjxoMz5HZWx0dW5nc2JlcmVpY2g8L2gzPg0KRGllc2UgRGF0ZW5zY2h1dHplcmtsw6RydW5nIGtsw6RydCBOdXR6ZXIgw7xiZXIgZGllIEFydCwgZGVuIFVtZmFuZyB1bmQgWndlY2tlIGRlciBFcmhlYnVuZyB1bmQgVmVyd2VuZHVuZyBwZXJzb25lbmJlem9nZW5lciBEYXRlbiBkdXJjaCBkZW4gdmVyYW50d29ydGxpY2hlbiBBbmJpZXRlciwgZWFydGhsaW5rIGUuVi4sIEZyb2hzY2hhbW1lcnN0ci4gMTQsIDgwODA3IE3DvG5jaGVuIChUZWw6IDA4OS0zNTY1MjEwMiwgRmF4OiAwODktMzU2NTIxMDYsIEVNYWlsOiBpbmZvQGVhcnRobGluay5kZSksIGF1ZiBkaWVzZXIgV2Vic2l0ZSAoaW0gZm9sZ2VuZGVuIOKAnEFuZ2Vib3TigJ0pIGF1Zi4NCg0KRGllIHJlY2h0bGljaGVuIEdydW5kbGFnZW4gZGVzIERhdGVuc2NodXR6ZXMgZmluZGVuIHNpY2ggaW0gQnVuZGVzZGF0ZW5zY2h1dHpnZXNldHogKEJEU0cpIHVuZCBkZW0gVGVsZW1lZGllbmdlc2V0eiAoVE1HKS4NCjxoMz5adWdyaWZmc2RhdGVuLyBTZXJ2ZXItTG9nZmlsZXM8L2gzPg0KV2lyIChiZXppZWh1bmdzd2Vpc2UgdW5zZXIgV2Vic3BhY2UtUHJvdmlkZXIgRG9tYWluIEZhY3RvcnkgLSZndDsgPGEgaHJlZj0iaHR0cHM6Ly93d3cuZGYuZXUvZGUvZGF0ZW5zY2h1dHovIiB0YXJnZXQ9Il9ibGFuayIgcmVsPSJub29wZW5lciI+RGF0ZW5zY2h1dHplcmtsw6RydW5nIHZvbiBEb21haW4gRmFjdG9yeTwvYT4pIGVyaGViZW4gRGF0ZW4gw7xiZXIgamVkZW4gWnVncmlmZiBhdWYgZGFzIEFuZ2Vib3QgKHNvIGdlbmFubnRlIFNlcnZlcmxvZ2ZpbGVzKS4gWnUgZGVuIFp1Z3JpZmZzZGF0ZW4gZ2Vow7ZyZW46DQoNCk5hbWUgZGVyIGFiZ2VydWZlbmVuIFdlYnNlaXRlLCBEYXRlaSwgRGF0dW0sIFVocnplaXQgdW5kIFZlcndlaWxkYXVlciBkZXMgQWJydWZzLCDDvGJlcnRyYWdlbmUgRGF0ZW5tZW5nZSwgTWVsZHVuZyDDvGJlciBlcmZvbGdyZWljaGVuIEFicnVmLCBCcm93c2VydHlwIG5lYnN0IFZlcnNpb24sIGRhcyBCZXRyaWVic3N5c3RlbSBkZXMgTnV0emVycywgUmVmZXJyZXIgVVJMIChkaWUgenV2b3IgYmVzdWNodGUgU2VpdGUpLCBJUC1BZHJlc3NlIHVuZCBkZXIgYW5mcmFnZW5kZSBQcm92aWRlci4NCg0KV2lyIHZlcndlbmRlbiBkaWUgUHJvdG9rb2xsZGF0ZW4gbnVyIGbDvHIgc3RhdGlzdGlzY2hlIEF1c3dlcnR1bmdlbiB6dW0gWndlY2sgZGVzIEJldHJpZWJzLCBkZXIgU2ljaGVyaGVpdCB1bmQgZGVyIE9wdGltaWVydW5nIGRlcyBBbmdlYm90ZXMuIFdpciBiZWhhbHRlbiB1bnMgamVkb2NoIHZvciwgZGllIFByb3Rva29sbGRhdGVuIG5hY2h0csOkZ2xpY2ggenUgw7xiZXJwcsO8ZmVuLCB3ZW5uIGF1ZmdydW5kIGtvbmtyZXRlciBBbmhhbHRzcHVua3RlIGRlciBiZXJlY2h0aWd0ZSBWZXJkYWNodCBlaW5lciByZWNodHN3aWRyaWdlbiBOdXR6dW5nIGJlc3RlaHQuDQo8aDM+VW1nYW5nIG1pdCBwZXJzb25lbmJlem9nZW5lbiBEYXRlbjwvaDM+DQpQZXJzb25lbmJlem9nZW5lIERhdGVuIHNpbmQgSW5mb3JtYXRpb25lbiwgbWl0IGRlcmVuIEhpbGZlIGVpbmUgUGVyc29uIGJlc3RpbW1iYXIgaXN0LCBhbHNvIEFuZ2FiZW4sIGRpZSB6dXLDvGNrIHp1IGVpbmVyIFBlcnNvbiB2ZXJmb2xndCB3ZXJkZW4ga8O2bm5lbi4gRGF6dSBnZWjDtnJlbiBkZXIgTmFtZSwgZGllIEVtYWlsYWRyZXNzZSBvZGVyIGRpZSBUZWxlZm9ubnVtbWVyLiBBYmVyIGF1Y2ggRGF0ZW4gw7xiZXIgVm9ybGllYmVuLCBIb2JiaWVzLCBNaXRnbGllZHNjaGFmdGVuIG9kZXIgd2VsY2hlIFdlYnNlaXRlbiB2b24gamVtYW5kZW0gYW5nZXNlaGVuIHd1cmRlbiB6w6RobGVuIHp1IHBlcnNvbmVuYmV6b2dlbmVuIERhdGVuLg0KDQpQZXJzb25lbmJlem9nZW5lIERhdGVuIHdlcmRlbiB2b24gZGVtIEFuYmlldGVyIG51ciBkYW5uIGVyaG9iZW4sIGdlbnV0enQgdW5kIHdlaXRlciBnZWdlYmVuLCB3ZW5uIGRpZXMgZ2VzZXR6bGljaCBlcmxhdWJ0IGlzdCBvZGVyIGRpZSBOdXR6ZXIgaW4gZGllIERhdGVuZXJoZWJ1bmcgZWlud2lsbGlnZW4uDQo8aDM+S29udGFrdGF1Zm5haG1lPC9oMz4NCkJlaSBkZXIgS29udGFrdGF1Zm5haG1lIG1pdCB1bnMgKHp1bSBCZWlzcGllbCBwZXIgS29udGFrdGZvcm11bGFyLCBFLU1haWwsIFRlbGVmb24gb2RlciBGYXgpIHdlcmRlbiBkaWUgQW5nYWJlbiBkZXMgTnV0emVycyB1bmQgZGllIGR1cmNoIGRpZSBOdXR6dW5nIMO8YmVydHJhZ2VuZW4gRGF0ZW4gendlY2tzIEJlYXJiZWl0dW5nIGRlciBBbmZyYWdlIHNvd2llIGbDvHIgZGVuIEZhbGwsIGRhc3MgQW5zY2hsdXNzZnJhZ2VuIGVudHN0ZWhlbiwgZ2VzcGVpY2hlcnQuDQo8aDM+S29tbWVudGFyZSB1bmQgQmVpdHLDpGdlPC9oMz4NCldlbm4gTnV0emVyIEtvbW1lbnRhcmUgaW0gQmxvZyBvZGVyIHNvbnN0aWdlIEJlaXRyw6RnZSBoaW50ZXJsYXNzZW4sIHdlcmRlbiBpaHJlIElQLUFkcmVzc2VuIGdlc3BlaWNoZXJ0LiBEYXMgZXJmb2xndCB6dSB1bnNlcmVyIFNpY2hlcmhlaXQsIGZhbGxzIGplbWFuZCBpbiBLb21tZW50YXJlbiB1bmQgQmVpdHLDpGdlbiB3aWRlcnJlY2h0bGljaGUgSW5oYWx0ZSBzY2hyZWlidCAoQmVsZWlkaWd1bmdlbiwgdmVyYm90ZW5lIHBvbGl0aXNjaGUgUHJvcGFnYW5kYSwgZXRjLikuIEluIGRpZXNlbSBGYWxsIGvDtm5udGVuIHdpciBhbHMgQW5iaWV0ZXIgc2VsYnN0IGbDvHIgZGVuIEtvbW1lbnRhciBvZGVyIEJlaXRyYWcgYmVsYW5ndCB3ZXJkZW4gdW5kIHNpbmQgZGFoZXIgYW4gZGVyIElkZW50aXTDpHQgZGVzIFZlcmZhc3NlcnMgaW50ZXJlc3NpZXJ0Lg0KPGgzPk5ld3NsZXR0ZXI8L2gzPg0KTWl0IGRlbSBOZXdzbGV0dGVyIGluZm9ybWllcmVuIHdpciBTaWUgw7xiZXIgdW5zLCB1bnNlcmUgQXJiZWl0LCBQcm9qZWt0ZSwgS2FtcGFnbmVuIHVuZCBBbmdlYm90ZS4NCg0KV2VubiBTaWUgZGVuIE5ld3NsZXR0ZXIgZW1wZmFuZ2VuIG3DtmNodGVuLCBiZW7DtnRpZ2VuIHdpciB2b24gSWhuZW4gZWluZSBnw7xsdGlnZSBFbWFpbC1BZHJlc3NlIHNvd2llIEluZm9ybWF0aW9uZW4sIGRpZSB1bnMgZGllIMOcYmVycHLDvGZ1bmcgZ2VzdGF0dGVuLCBkYXNzIFNpZSBkZXIgSW5oYWJlciBkZXIgYW5nZWdlYmVuZW4gRW1haWwtQWRyZXNzZSBzaW5kIGJ6dy4gZGVyZW4gSW5oYWJlciBtaXQgZGVtIEVtcGZhbmcgZGVzIE5ld3NsZXR0ZXJzIGVpbnZlcnN0YW5kZW4gaXN0LiBTaWUga8O2bm5lbiB1bnMgYXXDn2VyZGVtIElocmVuIFZvci0gdW5kIE5hY2huYW1lbiBzb3dpZSB3ZWl0ZXJlIEtvbnRha3RkYXRlbiBtaXR0ZWlsZW4uIFdlaXRlcmUgRGF0ZW4gd2VyZGVuIG5pY2h0IGVyaG9iZW4uIERpZXNlIERhdGVuIHdlcmRlbiBudXIgZsO8ciBkZW4gVmVyc2FuZCBkZXIgTmV3c2xldHRlciB2ZXJ3ZW5kZXQgdW5kIHdlcmRlbiBuaWNodCBhbiBEcml0dGUgd2VpdGVyIGdlZ2ViZW4uDQoNCk1pdCBkZXIgQW5tZWxkdW5nIHp1bSBOZXdzbGV0dGVyIHNwZWljaGVybiB3aXIgSWhyZSBJUC1BZHJlc3NlIHVuZCBkYXMgRGF0dW0gZGVyIEFubWVsZHVuZy4gRGllc2UgU3BlaWNoZXJ1bmcgZGllbnQgYWxsZWluZSBkZW0gTmFjaHdlaXMgaW0gRmFsbCwgZGFzcyBlaW4gRHJpdHRlciBlaW5lIEVtYWlsYWRyZXNzZSBtaXNzYnJhdWNodCB1bmQgc2ljaCBvaG5lIFdpc3NlbiBkZXMgQmVyZWNodGlndGVuIGbDvHIgZGVuIE5ld3NsZXR0ZXJlbXBmYW5nIGFubWVsZGV0Lg0KDQpJaHJlIEVpbndpbGxpZ3VuZyB6dXIgU3BlaWNoZXJ1bmcgZGVyIERhdGVuLCBkZXIgRW1haWwtQWRyZXNzZSBzb3dpZSBkZXJlbiBOdXR6dW5nIHp1bSBWZXJzYW5kIGRlcyBOZXdzbGV0dGVycyBrw7ZubmVuIFNpZSBqZWRlcnplaXQgd2lkZXJydWZlbi4gRGVyIFdpZGVycnVmIGthbm4gw7xiZXIgZWluZW4gTGluayBpbiBkZW4gTmV3c2xldHRlcm4gc2VsYnN0LCBpbiBJaHJlbSBQcm9maWxiZXJlaWNoIG9kZXIgcGVyIE1pdHRlaWx1bmcgYW4gZGllIG9iZW4gc3RlaGVuZGVuIEtvbnRha3Rtw7ZnbGljaGtlaXRlbiBlcmZvbGdlbi4NCjxoMz5FaW5iaW5kdW5nIHZvbiBEaWVuc3RlbiB1bmQgSW5oYWx0ZW4gRHJpdHRlcjwvaDM+DQpFcyBrYW5uIHZvcmtvbW1lbiwgZGFzcyBpbm5lcmhhbGIgZGllc2VzIE9ubGluZWFuZ2Vib3RlcyBJbmhhbHRlIERyaXR0ZXIsIHdpZSB6dW0gQmVpc3BpZWwgVmlkZW9zIHZvbiBZb3VUdWJlLCBLYXJ0ZW5tYXRlcmlhbCB2b24gR29vZ2xlLU1hcHMsIFVtZnJhZ2UtVG9vbHMgdm9uIE9waW5pb24gU3RhZ2VzLCBSU1MtRmVlZHMgb2RlciBHcmFmaWtlbiB2b24gYW5kZXJlbiBXZWJzZWl0ZW4gZWluZ2VidW5kZW4gd2VyZGVuLiBEaWVzIHNldHp0IGltbWVyIHZvcmF1cywgZGFzcyBkaWUgQW5iaWV0ZXIgZGllc2VyIEluaGFsdGUgKG5hY2hmb2xnZW5kIGJlemVpY2huZXQgYWxzICJEcml0dC1BbmJpZXRlciIpIGRpZSBJUC1BZHJlc3NlIGRlciBOdXR6ZXIgd2FociBuZWhtZW4uIERlbm4gb2huZSBkaWUgSVAtQWRyZXNzZSwga8O2bm50ZW4gc2llIGRpZSBJbmhhbHRlIG5pY2h0IGFuIGRlbiBCcm93c2VyIGRlcyBqZXdlaWxpZ2VuIE51dHplcnMgc2VuZGVuLiBEaWUgSVAtQWRyZXNzZSBpc3QgZGFtaXQgZsO8ciBkaWUgRGFyc3RlbGx1bmcgZGllc2VyIEluaGFsdGUgZXJmb3JkZXJsaWNoLiBXaXIgYmVtw7xoZW4gdW5zIG51ciBzb2xjaGUgSW5oYWx0ZSB6dSB2ZXJ3ZW5kZW4sIGRlcmVuIGpld2VpbGlnZSBBbmJpZXRlciBkaWUgSVAtQWRyZXNzZSBsZWRpZ2xpY2ggenVyIEF1c2xpZWZlcnVuZyBkZXIgSW5oYWx0ZSB2ZXJ3ZW5kZW4uIEplZG9jaCBoYWJlbiB3aXIga2VpbmVuIEVpbmZsdXNzIGRhcmF1ZiwgZmFsbHMgZGllIERyaXR0LUFuYmlldGVyIGRpZSBJUC1BZHJlc3NlIHouQi4gZsO8ciBzdGF0aXN0aXNjaGUgWndlY2tlIHNwZWljaGVybi4gU293ZWl0IGRpZXMgdW5zIGJla2FubnQgaXN0LCBrbMOkcmVuIHdpciBkaWUgTnV0emVyIGRhcsO8YmVyIGltIEZvbGdlbmRlbiBhdWYuDQo8aDM+Q29va2llczwvaDM+DQpDb29raWVzIHNpbmQga2xlaW5lIERhdGVpZW4sIGRpZSBlcyBlcm3DtmdsaWNoZW4sIGF1ZiBkZW0gWnVncmlmZnNnZXLDpHQgZGVyIE51dHplciAoUEMsIFNtYXJ0cGhvbmUgby7DpC4pIHNwZXppZmlzY2hlLCBhdWYgZGFzIEdlcsOkdCBiZXpvZ2VuZSBJbmZvcm1hdGlvbmVuIHp1IHNwZWljaGVybi4gU2llIGRpZW5lbiB6dW0gZWluZW0gZGVyIEJlbnV0emVyZnJldW5kbGljaGtlaXQgdm9uIFdlYnNlaXRlbiB1bmQgZGFtaXQgZGVuIE51dHplcm4gKHouQi4gU3BlaWNoZXJ1bmcgdm9uIExvZ2luZGF0ZW4pLiBadW0gYW5kZXJlbiBkaWVuZW4gc2llLCB1bSBkaWUgc3RhdGlzdGlzY2hlIERhdGVuIGRlciBXZWJzZWl0ZW5udXR6dW5nIHp1IGVyZmFzc2VuIHVuZCBzaWUgendlY2tzIFZlcmJlc3NlcnVuZyBkZXMgQW5nZWJvdGVzIGFuYWx5c2llcmVuIHp1IGvDtm5uZW4uIERpZSBOdXR6ZXIga8O2bm5lbiBhdWYgZGVuIEVpbnNhdHogZGVyIENvb2tpZXMgRWluZmx1c3MgbmVobWVuLiBEaWUgbWVpc3RlbiBCcm93c2VyIHZlcmbDvGdlbiDDvGJlciBlaW5lIE9wdGlvbiBtaXQgZGVyIGRhcyBTcGVpY2hlcm4gdm9uIENvb2tpZXMgZWluZ2VzY2hyw6Rua3Qgb2RlciBrb21wbGV0dCB2ZXJoaW5kZXJ0IHdpcmQuIEFsbGVyZGluZ3Mga2FubiBkYWR1cmNoIGRpZSBOdXR6dW5nIHVuZCBpbnNiZXNvbmRlcmUgZGVyIE51dHp1bmdza29tZm9ydCBvaG5lIENvb2tpZXMgZWluZ2VzY2hyw6Rua3Qgd2VyZGVuLg0KDQpTaWUga8O2bm5lbiB2aWVsZSBPbmxpbmUtQW56ZWlnZW4tQ29va2llcyB2b24gVW50ZXJuZWhtZW4gw7xiZXIgZGllIFVTLWFtZXJpa2FuaXNjaGUgU2VpdGUgPGEgaHJlZj0iaHR0cDovL3d3dy5hYm91dGFkcy5pbmZvL2Nob2ljZXMvIiB0YXJnZXQ9Il9ibGFuayIgcmVsPSJub29wZW5lciI+aHR0cDovL3d3dy5hYm91dGFkcy5pbmZvL2Nob2ljZXMvPC9hPiBvZGVyIGRpZSBFVS1TZWl0ZSA8YSBocmVmPSJodHRwOi8vd3d3LnlvdXJvbmxpbmVjaG9pY2VzLmNvbS91ay95b3VyLWFkLWNob2ljZXMvIiB0YXJnZXQ9Il9ibGFuayIgcmVsPSJub29wZW5lciI+aHR0cDovL3d3dy55b3Vyb25saW5lY2hvaWNlcy5jb20vdWsveW91ci1hZC1jaG9pY2VzLzwvYT4gdmVyd2FsdGVuLg0KPGgzPlJlZ2lzdHJpZXJmdW5rdGlvbjwvaDM+DQpHZWJlbiBTaWUgaW0gUmFobWVuIGVpbmVyIFJlZ2lzdHJpZXJ1bmcgRGF0ZW4gZWluLCB3ZXJkZW4gZGllc2UgZsO8ciBkaWUgWndlY2tlIGRlciBOdXR6dW5nIGRlcyBBbmdlYm90ZXMgdmVyd2VuZGV0LiBEaWUgTnV0emVyIGvDtm5uZW4gw7xiZXIgYW5nZWJvdHMtIG9kZXIgcmVnaXN0cmllcnVuZ3NyZWxldmFudGUgSW5mb3JtYXRpb25lbiwgd2llIMOEbmRlcnVuZ2VuIGRlcyBBbmdlYm90c3VtZmFuZ3Mgb2RlciB0ZWNobmlzY2hlIFVtc3TDpG5kZSBwZXIgRS1NYWlsIGluZm9ybWllcnQgd2VyZGVuLiBEaWUgZXJob2JlbmVuIERhdGVuIHNpbmQgYXVzIGRlciBFaW5nYWJlbWFza2UgaW0gUmFobWVuIGRlciBSZWdpc3RyaWVydW5nIGVyc2ljaHRsaWNoLiBEYXp1IGdlaMO2cmVuIFZvci0gdW5kIE5hY2huYW1lLCBwb3N0YWxpc2NoZSBBZHJlc3NlLCBFTWFpbC1BZHJlc3NlIHVuZCBkZXJlbiBad2Vjay4NCjxoMz5TY2h1dHotVG9vbCBTaGFyaWZmPC9oMz4NCkF1ZiB1bnNlcmVuIFdlYnNpdGVzIHdlcmRlbiBzb2dlbmFubnRlIOKAnlNvY2lhbCBQbHVnaW5z4oCcIGVpbmdlc2V0enQuIERlcnplaXQgc2luZCBkaWVzIGluc2Jlc29uZGVyZSBTY2hhbHRmbMOkY2hlbiAvIEJ1dHRvbnMgZGVyIERpZW5zdGUgRmFjZWJvb2ssIFR3aXR0ZXIsIEdvb2dsZSssIFdoYXRzQXBwLCBUaHJlZW1hLCBYaW5nLCBMaW5rZWRpbiwgRmxhdHRyIHVuZCBQYXlQYWxNZS4gw5xiZXIgZGllc2UgUGx1Z2lucyBrw7ZubmVuIERhdGVuLCBhdWNoIHBlcnNvbmVuYmV6b2dlbmUgRGF0ZW4sIGFuIGRpZSBqZXdlaWxpZ2VuIERpZW5zdGVhbmJpZXRlciAoYXVjaCBhdcOfZXJoYWxiIERldXRzY2hsYW5kcyBvZGVyIEV1cm9wYXMpIGdlc2VuZGV0IHVuZCBnZWdlYmVuZW5mYWxscyB2b24gZGllc2VuIGdlbnV0enQgd2VyZGVuLiBXaXIgZXJmYXNzZW4gc2VsYnN0IGtlaW5lIHBlcnNvbmVuYmV6b2dlbmVuIERhdGVuIG1pdHRlbHMgZGVyIChpbSBGb2xnZW5kZW4gbsOkaGVyIGJlc2NocmllYmVuZW4pIFNvY2lhbCBQbHVnaW5zIG9kZXIgw7xiZXIgZGVyZW4gTnV0enVuZy4gVW0genUgdmVyaGluZGVybiwgZGFzcyBEYXRlbiBvaG5lIGRhcyBXaXNzZW4gZGVzIE51dHplcnMgYW4gZGllIERpZW5zdGVhbmJpZXRlciDDvGJlcnRyYWdlbiB3ZXJkZW4sIHNldHplbiB3aXIgZGllIHNvZ2VuYW5udGUgU2hhcmlmZi1Mw7ZzdW5nIGVpbi4gRGllc2UgTMO2c3VuZyBzb3JndCBkYWbDvHIsIGRhc3MgenVuw6RjaHN0IGtlaW5lIHBlcnNvbmVuYmV6b2dlbmVuIERhdGVuIGFuIGRpZSBBbmJpZXRlciBkZXIgZWluemVsbmVuIFNvY2lhbCBQbHVnaW5zIHdlaXRlcmdlZ2ViZW4gd2VyZGVuLCB3ZW5uIFNpZSB1bnNlcmUgV2Vic2l0ZXMgYmVzdWNoZW4uIEVyc3Qgd2VubiBTaWUgZWluZSBkZXIgU2NoYWx0ZmzDpGNoZW4gZGVyIFNvY2lhbCBQbHVnaW5zIGFua2xpY2tlbiwga8O2bm5lbiBEYXRlbiBhbiBkZW4gRGllbnN0ZWFuYmlldGVyIMO8YmVydHJhZ2VuIHVuZCBkb3J0IGdlc3BlaWNoZXJ0IHdlcmRlbi4NCg0KTsOkaGVyZXMgenVyIFNoYXJpZmYtTMO2c3VuZyBmaW5kZW4gU2llIHVudGVyIDxhIHRhcmdldD0iX2JsYW5rIiBocmVmPSJodHRwOi8vd3d3LmhlaXNlLmRlL2N0L2FydGlrZWwvU2hhcmlmZi1Tb2NpYWwtTWVkaWEtQnV0dG9ucy1taXQtRGF0ZW5zY2h1dHotMjQ2NzUxNC5odG1sIiByZWw9Im5vb3BlbmVyIj5odHRwOi8vd3d3LmhlaXNlLmRlL2N0L2FydGlrZWwvU2hhcmlmZi1Tb2NpYWwtTWVkaWEtQnV0dG9ucy1taXQtRGF0ZW5zY2h1dHotMjQ2NzUxNC5odG1sPC9hPg0KPGgzPkZhY2Vib29rLVNjaGFsdGZsw6RjaGVuPC9oMz4NCkRpZXNlcyBBbmdlYm90IHZlcndlbmRldCBTb2NpYWwgUGx1Z2lucyAoU2NoYWx0ZmzDpGNoZW4gLyBCdXR0b25zKSBkZXMgc296aWFsZW4gTmV0endlcmtlcyBmYWNlYm9vay5jb20sIHdlbGNoZXMgdm9uIGRlciBGYWNlYm9vayBJbmMuLCAxNjAxIFMuIENhbGlmb3JuaWEgQXZlLCBQYWxvIEFsdG8sIENBIDk0MzA0LCBVU0EgYmV0cmllYmVuIHdpcmQgKCJGYWNlYm9vayIpLiBEaWUgUGx1Z2lucyBzaW5kIGFuIGVpbmVtIGRlciBGYWNlYm9vayBMb2dvcyBlcmtlbm5iYXIgKHouQi4gd2Vpw59lcyBvZGVyIGJsYXVlcyAiZiIgb2RlciBlaW4g4oCeRGF1bWVuIGhvY2jigJwtWmVpY2hlbikgb2RlciBzaW5kIG1pdCBkZW0gWnVzYXR6ICJGYWNlYm9vayBTb2NpYWwgUGx1Z2luIiBvZGVyICJiZWkgRmFjZWJvb2sgdGVpbGVuIiBnZWtlbm56ZWljaG5ldC4NCg0KV2VubiBlaW4gTnV0emVyIGVpbmUgc29sY2hlIFNjaGFsdGZsw6RjaGUgYXVmIGVpbmVyIFdlYnNlaXRlIGRpZXNlcyBBbmdlYm90cyBhbmtsaWNrdCwgYmF1dCBzZWluIEJyb3dzZXIgZWluZSBkaXJla3RlIFZlcmJpbmR1bmcgbWl0IGRlbiBTZXJ2ZXJuIHZvbiBGYWNlYm9vayBhdWYuIERlciBJbmhhbHQgZGVzIFBsdWdpbnMgd2lyZCBkYW5uIHZvbiBGYWNlYm9vayBkaXJla3QgYW4gSWhyZW4gQnJvd3NlciDDvGJlcm1pdHRlbHQgdW5kIHZvbiBkaWVzZW0gaW4gZGllIFdlYnNlaXRlIGVpbmdlYnVuZGVuLiBXaXIgaGFiZW4gZGFoZXIga2VpbmVuIEVpbmZsdXNzIGF1ZiBkZW4gVW1mYW5nIGRlciBEYXRlbiwgZGllIEZhY2Vib29rIG1pdCBIaWxmZSBkaWVzZXMgUGx1Z2lucyBlcmhlYnQgdW5kIGluZm9ybWllcnQgZGllIE51dHplciBkYWhlciBlbnRzcHJlY2hlbmQgc2VpbmVtIDxhIGhyZWY9Imh0dHA6Ly93d3cuZmFjZWJvb2suY29tL2hlbHAvP2ZhcT0xNzUxMiIgdGFyZ2V0PSJfYmxhbmsiIHJlbD0ibm9vcGVuZXIiPktlbm50bmlzc3RhbmQ8L2E+Og0KDQpEdXJjaCBkZW4gS2xpY2sgYXVmIGRpZSBTY2hhbHRmbMOkY2hlIGVyaMOkbHQgRmFjZWJvb2sgZGllIEluZm9ybWF0aW9uLCBkYXNzIGVpbiBOdXR6ZXIgZGllIGVudHNwcmVjaGVuZGUgU2VpdGUgZGVzIEFuZ2Vib3RzIGF1ZmdlcnVmZW4gaGF0LiBJc3QgZGVyIE51dHplciBiZWkgRmFjZWJvb2sgZWluZ2Vsb2dndCwga2FubiBGYWNlYm9vayBkZW4gQmVzdWNoIHNlaW5lbSBGYWNlYm9vay1Lb250byB6dW9yZG5lbi4gV2VubiBOdXR6ZXIgbWl0IGRlbiBQbHVnaW5zIGludGVyYWdpZXJlbiwgenVtIEJlaXNwaWVsIGRlbiBMaWtlIEJ1dHRvbiBiZXTDpHRpZ2VuIG9kZXIgZWluZW4gS29tbWVudGFyIGFiZ2ViZW4sIHdpcmQgZGllIGVudHNwcmVjaGVuZGUgSW5mb3JtYXRpb24gdm9uIElocmVtIEJyb3dzZXIgZGlyZWt0IGFuIEZhY2Vib29rIMO8YmVybWl0dGVsdCB1bmQgZG9ydCBnZXNwZWljaGVydC4gRmFsbHMgZWluIE51dHplciBrZWluIE1pdGdsaWVkIHZvbiBGYWNlYm9vayBpc3QsIGJlc3RlaHQgdHJvdHpkZW0gZGllIE3DtmdsaWNoa2VpdCwgZGFzcyBGYWNlYm9vayBzZWluZSBJUC1BZHJlc3NlIGluIEVyZmFocnVuZyBicmluZ3QgdW5kIHNwZWljaGVydC4gTGF1dCBGYWNlYm9vayB3aXJkIGluIERldXRzY2hsYW5kIG51ciBlaW5lIGFub255bWlzaWVydGUgSVAtQWRyZXNzZSBnZXNwZWljaGVydC4NCg0KWndlY2sgdW5kIFVtZmFuZyBkZXIgRGF0ZW5lcmhlYnVuZyB1bmQgZGllIHdlaXRlcmUgVmVyYXJiZWl0dW5nIHVuZCBOdXR6dW5nIGRlciBEYXRlbiBkdXJjaCBGYWNlYm9vayBzb3dpZSBkaWUgZGllc2JlesO8Z2xpY2hlbiBSZWNodGUgdW5kIEVpbnN0ZWxsdW5nc23DtmdsaWNoa2VpdGVuIHp1bSBTY2h1dHogZGVyIFByaXZhdHNwaMOkcmUgZGVyIE51dHplciwga8O2bm5lbiBkaWVzZSBkZW4gRGF0ZW5zY2h1dHpoaW53ZWlzZW4gdm9uIEZhY2Vib29rIGVudG5laG1lbjogPGEgaHJlZj0iaHR0cHM6Ly93d3cuZmFjZWJvb2suY29tL2Fib3V0L3ByaXZhY3kvIiB0YXJnZXQ9Il9ibGFuayIgcmVsPSJub29wZW5lciI+aHR0cHM6Ly93d3cuZmFjZWJvb2suY29tL2Fib3V0L3ByaXZhY3kvPC9hPi4NCg0KV2VubiBlaW4gTnV0emVyIEZhY2Vib29rbWl0Z2xpZWQgaXN0IHVuZCBuaWNodCBtw7ZjaHRlLCBkYXNzIEZhY2Vib29rIMO8YmVyIGRpZXNlcyBBbmdlYm90IERhdGVuIMO8YmVyIGlobiBzYW1tZWx0IHVuZCBtaXQgc2VpbmVuIGJlaSBGYWNlYm9vayBnZXNwZWljaGVydGVuIE1pdGdsaWVkc2RhdGVuIHZlcmtuw7xwZnQsIG11c3MgZXIgc2ljaCB2b3IgZGVtIEJlc3VjaCBkZXMgSW50ZXJuZXRhdWZ0cml0dHMgYmVpIEZhY2Vib29rIGF1c2xvZ2dlbi4NCjxoMz4rMSBTY2hhbHRmbMOkY2hlIHZvbiBHb29nbGUrPC9oMz4NCkRpZXNlcyBBbmdlYm90IHZlcndlbmRldCBkaWUg4oCcKzHigLMtU2NoYWx0ZmzDpGNoZSBkZXMgc296aWFsZW4gTmV0endlcmtlcyBHb29nbGUgUGx1cywgd2VsY2hlcyB2b24gZGVyIEdvb2dsZSBJbmMuLCAxNjAwIEFtcGhpdGhlYXRyZSBQYXJrd2F5LCBNb3VudGFpbiBWaWV3LCBDQSA5NDA0MywgVW5pdGVkIFN0YXRlcyBiZXRyaWViZW4gd2lyZCAo4oCcR29vZ2xl4oCdKS4gRGVyIEJ1dHRvbiBpc3QgYW4gZGVtIFplaWNoZW4g4oCcKzHigLMgYXVmIHdlacOfZW0gb2RlciBmYXJiaWdlbiBIaW50ZXJncnVuZCBlcmtlbm5iYXIuDQoNCldlbm4gZWluIE51dHplciBlaW5lIHNvbGNoZSBTY2hhbHRmbMOkY2hlIGF1ZiBlaW5lciBXZWJzZWl0ZSBkaWVzZXMgQW5nZWJvdHMgYW5rbGlja3QsIGJhdXQgZGVyIEJyb3dzZXIgZWluZSBkaXJla3RlIFZlcmJpbmR1bmcgbWl0IGRlbiBTZXJ2ZXJuIHZvbiBHb29nbGUgYXVmLiBEZXIgSW5oYWx0IGRlciDigJwrMeKAsy1TY2hhbHRmbMOkY2hlIHdpcmQgdm9uIEdvb2dsZSBkYW5uIGRpcmVrdCBhbiBzZWluZW4gQnJvd3NlciDDvGJlcm1pdHRlbHQgdW5kIHZvbiBkaWVzZW0gaW4gZGllIFdlYnNlaXRlIGVpbmdlYnVuZGVuLiBXaXIgaGFiZW4gZGFoZXIga2VpbmVuIEVpbmZsdXNzIGF1ZiBkZW4gVW1mYW5nIGRlciBEYXRlbiwgZGllIEdvb2dsZSBtaXQgZGVyIFNjaGFsdGZsw6RjaGUgZXJoZWJ0LiBMYXV0IEdvb2dsZSB3ZXJkZW4gb2huZSBlaW5lbiBLbGljayBhdWYgZGllIFNjaGFsdGZsw6RjaGUga2VpbmUgcGVyc29uZW5iZXpvZ2VuZW4gRGF0ZW4gZXJob2Jlbi4gTnVyIGJlaSBlaW5nZWxvZ2d0ZW4gTWl0Z2xpZWRlcm4sIHdlcmRlbiBzb2xjaGUgRGF0ZW4sIHVudGVyIGFuZGVyZW0gZGllIElQLUFkcmVzc2UsIGVyaG9iZW4gdW5kIHZlcmFyYmVpdGV0Lg0KDQpad2VjayB1bmQgVW1mYW5nIGRlciBEYXRlbmVyaGVidW5nIHVuZCBkaWUgd2VpdGVyZSBWZXJhcmJlaXR1bmcgdW5kIE51dHp1bmcgZGVyIERhdGVuIGR1cmNoIEdvb2dsZSBzb3dpZSBJaHJlIGRpZXNiZXrDvGdsaWNoZW4gUmVjaHRlIHVuZCBFaW5zdGVsbHVuZ3Ntw7ZnbGljaGtlaXRlbiB6dW0gU2NodXR6IElocmVyIFByaXZhdHNwaMOkcmUga8O2bm5lbiBkaWUgTnV0emVyIEdvb2dsZXMgRGF0ZW5zY2h1dHpoaW53ZWlzZW4genUgZGVyIOKAnCsx4oCzLVNjaGFsdGZsw6RjaGUgZW50bmVobWVuOiA8YSBocmVmPSJodHRwOi8vd3d3Lmdvb2dsZS5jb20vaW50bC9kZS8rL3BvbGljeS8rMWJ1dHRvbi5odG1sIiB0YXJnZXQ9Il9ibGFuayIgcmVsPSJub29wZW5lciI+aHR0cDovL3d3dy5nb29nbGUuY29tL2ludGwvZGUvKy9wb2xpY3kvKzFidXR0b24uaHRtbDwvYT4gdW5kIGRlciBGQVE6IDxhIGhyZWY9Imh0dHA6Ly93d3cuZ29vZ2xlLmNvbS9pbnRsL2RlLysxL2J1dHRvbi8iIHRhcmdldD0iX2JsYW5rIiByZWw9Im5vb3BlbmVyIj5odHRwOi8vd3d3Lmdvb2dsZS5jb20vaW50bC9kZS8rMS9idXR0b24vPC9hPi4NCjxoMz5Ud2l0dGVyLVNjaGFsdGZsw6RjaGVuPC9oMz4NCkRpZXNlcyBBbmdlYm90IG51dHp0IGRpZSBTY2hhbHRmbMOkY2hlbiBkZXMgc296aWFsZW4gTmV0endlcmtlcyBUd2l0dGVyLCB3ZWxjaGVzIGFuZ2Vib3RlbiB3aXJkIGR1cmNoIGRpZSBUd2l0dGVyIEluYy4sIDc5NSBGb2xzb20gU3QuLCBTdWl0ZSA2MDAsIFNhbiBGcmFuY2lzY28sIENBIDk0MTA3LCBVU0EuIFNpZSBzaW5kIGFuIEJlZ3JpZmZlbiB3aWUgIlR3aXR0ZXIiIG9kZXIgIkZvbGdlIiwgdmVyYnVuZGVuIG1pdCBlaW5lbSBzdGlsbGlzaWVydGVuIHdlacOfZW4gb2RlciBibGF1ZW4gVm9nZWwgZXJrZW5uYmFyLiBNaXQgSGlsZmUgZGVyIFNjaGFsdGZsw6RjaGVuIGlzdCBlcyBtw7ZnbGljaCBlaW5lbiBCZWl0cmFnIG9kZXIgU2VpdGUgZGllc2VzIEFuZ2Vib3RlcyBiZWkgVHdpdHRlciB6dSB0ZWlsZW4gb2RlciB1bnMgYnp3LiB1bnNlcmVtIEthbXBhZ25lbi1BY2NvdW50IGJlaSBUd2l0dGVyIHp1IGZvbGdlbi4NCg0KV2VubiBlaW4gTnV0emVyIGVpbmUgc29sY2hlIFNjaGFsdGZsw6RjaGUgYXVmIGVpbmVyIFdlYnNlaXRlIGRpZXNlcyBBbmdlYm90cyBhbmtsaWNrdCwgYmF1dCBzZWluIEJyb3dzZXIgZWluZSBkaXJla3RlIFZlcmJpbmR1bmcgbWl0IGRlbiBTZXJ2ZXJuIHZvbiBUd2l0dGVyIGF1Zi4gRGVyIEluaGFsdCBkZXMgVHdpdHRlci1TY2hhbHRmbMOkY2hlbiB3aXJkIGRhbm4gdm9uIFR3aXR0ZXIgZGlyZWt0IGFuIGRlbiBCcm93c2VyIGRlcyBOdXR6ZXJzIMO8YmVybWl0dGVsdC4gV2lyIGhhYmVuIGRhaGVyIGtlaW5lbiBFaW5mbHVzcyBhdWYgZGVuIFVtZmFuZyBkZXIgRGF0ZW4sIGRpZSBUd2l0dGVyIG1pdCBIaWxmZSBkaWVzZXMgUGx1Z2lucyBlcmhlYnQgdW5kIGluZm9ybWllcnQgZGllIE51dHplciBlbnRzcHJlY2hlbmQgc2VpbmVtIEtlbm50bmlzc3RhbmQuIE5hY2ggZGllc2VtIHdpcmQgbGVkaWdsaWNoIGRpZSBJUC1BZHJlc3NlIGRlcyBOdXR6ZXJzIGRpZSBVUkwgZGVyIGpld2VpbGlnZW4gV2Vic2VpdGUgYmVpbSBCZXp1ZyBkZXMgQnV0dG9ucyBtaXQgw7xiZXJtaXR0ZWx0LCBhYmVyIG5pY2h0IGbDvHIgYW5kZXJlIFp3ZWNrZSwgYWxzIGRpZSBEYXJzdGVsbHVuZyBkZXMgQnV0dG9ucywgZ2VudXR6dC4NCg0KV2VpdGVyZSBJbmZvcm1hdGlvbmVuIGhpZXJ6dSBmaW5kZW4gc2ljaCBpbiBkZXIgRGF0ZW5zY2h1dHplcmtsw6RydW5nIHZvbiBUd2l0dGVyIHVudGVyIDxhIGhyZWY9Imh0dHA6Ly90d2l0dGVyLmNvbS9wcml2YWN5IiB0YXJnZXQ9Il9ibGFuayIgcmVsPSJub29wZW5lciI+aHR0cDovL3R3aXR0ZXIuY29tL3ByaXZhY3k8L2E+Lg0KPGgzPkxpbmtlZEluLVNjaGFsdGZsw6RjaGVuPC9oMz4NCkRpZXNlcyBBbmdlYm90IG51dHp0IFNjaGFsdGZsw6RjaGVuIC8gQnV0dG9ucyBkZXMgTmV0endlcmtzIExpbmtlZEluLiBBbmJpZXRlciBkZXIgRnVua3Rpb25lbiBpc3QgZGllIExpbmtlZEluIENvcnBvcmF0aW9uLCAyMDI5IFN0aWVybGluIENvdXJ0LCBNb3VudGFpbiBWaWV3LCBDQSA5NDA0MywgVVNBLg0KDQpXZW5uIGVpbiBOdXR6ZXIgZWluZSBzb2xjaGUgU2NoYWx0ZmzDpGNoZSBhdWYgZWluZXIgV2Vic2VpdGUgZGllc2VzIEFuZ2Vib3RzIGFua2xpY2t0LCB3aXJkIGVpbmUgVmVyYmluZHVuZyB6dSBTZXJ2ZXJuIHZvbiBMaW5rZWRJbiBhdWZiYXV0LiBMaW5rZWRJbiB3aXJkIGRhbm4gZGFyw7xiZXIgaW5mb3JtaWVydCwgZGFzcyBTaWUgdW5zZXJlIEludGVybmV0c2VpdGVuIG1pdCBJaHJlciBJUC1BZHJlc3NlIGJlc3VjaHQgaGFiZW4uIFdlbm4gU2llIGRlbiAiUmVjb21tZW5kLUJ1dHRvbiIgdm9uIExpbmtlZEluIGFua2xpY2tlbiB1bmQgaW4gSWhyZW0gQWNjb3VudCBiZWkgTGlua2VkSW4gZWluZ2Vsb2dndCBzaW5kLCBpc3QgZXMgTGlua2VkSW4gbcO2Z2xpY2gsIElocmVuIEJlc3VjaCBhdWYgdW5zZXJlciBJbnRlcm5ldHNlaXRlIElobmVuIHVuZCBJaHJlbSBCZW51dHplcmtvbnRvIHp1enVvcmRuZW4uIFdpciB3ZWlzZW4gZGFyYXVmIGhpbiwgZGFzcyB3aXIga2VpbmUgS2VubnRuaXMgdm9tIEluaGFsdCBkZXIgw7xiZXJtaXR0ZWx0ZW4gRGF0ZW4gc293aWUgZGVyZW4gTnV0enVuZyBkdXJjaCBMaW5rZWRJbiBoYWJlbi4NCg0KV2VpdGVyZSBJbmZvcm1hdGlvbmVuIGhpZXJ6dSBmaW5kZW4gU2llIGluIGRlciBEYXRlbnNjaHV0emVya2zDpHJ1bmcgdm9uIExpbmtlZEluIHVudGVyOiA8YSB0YXJnZXQ9Il9ibGFuayIgaHJlZj0iaHR0cHM6Ly93d3cubGlua2VkaW4uY29tL2xlZ2FsL3ByaXZhY3ktcG9saWN5IiByZWw9Im5vb3BlbmVyIj5odHRwczovL3d3dy5saW5rZWRpbi5jb20vbGVnYWwvcHJpdmFjeS1wb2xpY3k8L2E+DQo8aDM+WGluZy1TY2hhbHRmbMOkY2hlbjwvaDM+DQpEaWVzZXMgQW5nZWJvdCBudXR6dCBTY2hhbHRmbMOkY2hlbiAvIEJ1dHRvbnMgZGVzIE5ldHp3ZXJrcyBYSU5HLiBBbmJpZXRlciBkZXIgRnVua3Rpb25lbiBpc3QgZGllIFhJTkcgQUcsIERhbW10b3JzdHJhw59lIDI5LTMyLCAyMDM1NCBIYW1idXJnLCBEZXV0c2NobGFuZC4NCg0KV2VubiBlaW4gTnV0emVyIGVpbmUgc29sY2hlIFNjaGFsdGZsw6RjaGUgYXVmIGVpbmVyIFdlYnNlaXRlIGRpZXNlcyBBbmdlYm90cyBhbmtsaWNrdCwgd2lyZCBlaW5lIFZlcmJpbmR1bmcgenUgU2VydmVybiB2b24gWGluZyBoZXJnZXN0ZWxsdC4gRWluZSBTcGVpY2hlcnVuZyB2b24gcGVyc29uZW5iZXpvZ2VuZW4gRGF0ZW4gZXJmb2xndCBkYWJlaSBuYWNoIHVuc2VyZXIgS2VubnRuaXMgbmljaHQuIEluc2Jlc29uZGVyZSB3ZXJkZW4ga2VpbmUgSVAtQWRyZXNzZW4gZ2VzcGVpY2hlcnQgb2RlciBkYXMgTnV0enVuZ3N2ZXJoYWx0ZW4gYXVzZ2V3ZXJ0ZXQuDQoNCldlaXRlcmUgSW5mb3JtYXRpb24genVtIERhdGVuc2NodXR6IHVuZCBkZW0gWGluZyBTaGFyZS1CdXR0b24gZmluZGVuIFNpZSBpbiBkZXIgRGF0ZW5zY2h1dHplcmtsw6RydW5nIHZvbiBYaW5nIHVudGVyIDxhIHRhcmdldD0iX2JsYW5rIiBocmVmPSJodHRwczovL3d3dy54aW5nLmNvbS9hcHAvc2hhcmU/b3A9ZGF0YV9wcm90ZWN0aW9uIiByZWw9Im5vb3BlbmVyIj5odHRwczovL3d3dy54aW5nLmNvbS9hcHAvc2hhcmU/b3A9ZGF0YV9wcm90ZWN0aW9uPC9hPg0KPGgzPllvdVR1YmU8L2gzPg0KRGllc2VzIEFuZ2Vib3QgbnV0enQgUGx1Z2lucyBkZXIgdm9uIEdvb2dsZSBiZXRyaWViZW5lbiBTZWl0ZSBZb3VUdWJlLiBCZXRyZWliZXIgZGVyIFNlaXRlbiBpc3QgZGllIFlvdVR1YmUsIExMQywgOTAxIENoZXJyeSBBdmUuLCBTYW4gQnJ1bm8sIENBIDk0MDY2LCBVU0EuDQoNCldlbm4gU2llIGVpbmUgdW5zZXJlciBtaXQgZWluZW0gWW91VHViZS1QbHVnaW4gYXVzZ2VzdGF0dGV0ZW4gU2VpdGVuIGJlc3VjaGVuLCB3aXJkIGVpbmUgVmVyYmluZHVuZyB6dSBkZW4gU2VydmVybiB2b24gWW91VHViZSBoZXJnZXN0ZWxsdC4gRGFiZWkgd2lyZCBkZW0gWW91dHViZS1TZXJ2ZXIgbWl0Z2V0ZWlsdCwgd2VsY2hlIHVuc2VyZXIgU2VpdGVuIFNpZSBiZXN1Y2h0IGhhYmVuLg0KV2VubiBTaWUgaW4gSWhyZW0gWW91VHViZS1BY2NvdW50IGVpbmdlbG9nZ3Qgc2luZCBlcm3DtmdsaWNoZW4gU2llIFlvdVR1YmUsIElociBTdXJmdmVyaGFsdGVuIGRpcmVrdCBJaHJlbSBwZXJzw7ZubGljaGVuIFByb2ZpbCB6dXp1b3JkbmVuLiBEaWVzIGvDtm5uZW4gU2llIHZlcmhpbmRlcm4sIGluZGVtIFNpZSBzaWNoIGF1cyBJaHJlbSBZb3VUdWJlLUFjY291bnQgYXVzbG9nZ2VuLg0KDQpXZWl0ZXJlIEluZm9ybWF0aW9uZW4genVtIFVtZ2FuZyB2b24gTnV0emVyZGF0ZW4gZmluZGVuIFNpZSBpbiBkZXIgRGF0ZW5zY2h1dHplcmtsw6RydW5nIHZvbiBZb3VUdWJlIHVudGVyIDxhIHRhcmdldD0iX2JsYW5rIiBocmVmPSJodHRwczovL3d3dy5nb29nbGUuZGUvaW50bC9kZS9wb2xpY2llcy9wcml2YWN5IiByZWw9Im5vb3BlbmVyIj5odHRwczovL3d3dy5nb29nbGUuZGUvaW50bC9kZS9wb2xpY2llcy9wcml2YWN5PC9hPg0KPGgzPkluc3RhZ3JhbS1TY2hhbHRmbMOkY2hlbjwvaDM+DQpEaWVzZXMgQW5nZWJvdCBudXR6dCBTY2hhbHRmbMOkY2hlbiAvIEJ1dHRvbnMgZGVzIERpZW5zdGVzIEluc3RhZ3JhbS4gRGllc2UgRnVua3Rpb25lbiB3ZXJkZW4gYW5nZWJvdGVuIGR1cmNoIGRpZSBJbnN0YWdyYW0gSW5jLiwgMTYwMSBXaWxsb3cgUm9hZCwgTWVubG8gUGFyaywgQ0EsIDk0MDI1LCBVU0EgaW50ZWdyaWVydC4gV2VubiBTaWUgaW4gSWhyZW0gSW5zdGFncmFtLUFjY291bnQgZWluZ2Vsb2dndCBzaW5kIGvDtm5uZW4gU2llIGR1cmNoIEFua2xpY2tlbiBkZXMgSW5zdGFncmFtLUJ1dHRvbnMgZGllIEluaGFsdGUgdW5zZXJlciBTZWl0ZW4gbWl0IElocmVtIEluc3RhZ3JhbS1Qcm9maWwgdmVybGlua2VuLiBEYWR1cmNoIGthbm4gSW5zdGFncmFtIGRlbiBCZXN1Y2ggdW5zZXJlciBTZWl0ZW4gSWhyZW0gQmVudXR6ZXJrb250byB6dW9yZG5lbi4gV2lyIHdlaXNlbiBkYXJhdWYgaGluLCBkYXNzIHdpciBrZWluZSBLZW5udG5pcyB2b20gSW5oYWx0IGRlciB1zIhiZXJtaXR0ZWx0ZW4gRGF0ZW4gc293aWUgZGVyZW4gTnV0enVuZyBkdXJjaCBJbnN0YWdyYW0gZXJoYWx0ZW4uDQoNCldlaXRlcmUgSW5mb3JtYXRpb25lbiBoaWVyenUgZmluZGVuIFNpZSBpbiBkZXIgRGF0ZW5zY2h1dHplcmtsw6RydW5nIHZvbiBJbnN0YWdyYW06IDxhIHRhcmdldD0iX2JsYW5rIiBocmVmPSJodHRwOi8vaW5zdGFncmFtLmNvbS9hYm91dC9sZWdhbC9wcml2YWN5LyIgcmVsPSJub29wZW5lciI+aHR0cDovL2luc3RhZ3JhbS5jb20vYWJvdXQvbGVnYWwvcHJpdmFjeS88L2E+DQo8aDM+UGludGVyZXN0LVNjaGFsdGZsw6RjaGVuPC9oMz4NCkRpZXNlcyBBbmdlYm90IG51dHp0IFNjaGFsdGZsw6RjaGVuIC8gQnV0dG9ucyBkZXMgc296aWFsZW4gTmV0endlcmtlcyBQaW50ZXJlc3QsIGRhcyB2b24gZGVyIFBpbnRlcmVzdCBJbmMuLCA2MzUgSGlnaCBTdHJlZXQsIFBhbG8gQWx0bywgQ0EsIDk0MzAxLCBVU0EgKCJQaW50ZXJlc3QiKSBiZXRyaWViZW4gd2lyZC4NCg0KV2VubiBlaW4gTnV0emVyIGVpbmUgc29sY2hlIFNjaGFsdGZsw6RjaGUgYXVmIGVpbmVyIFdlYnNlaXRlIGRpZXNlcyBBbmdlYm90cyBhbmtsaWNrdCwgc3RlbGx0IHNlaW4gQnJvd3NlciBlaW5lIGRpcmVrdGUgVmVyYmluZHVuZyB6dSBkZW4gU2VydmVybiB2b24gUGludGVyZXN0IGhlci4gRGFzIFBsdWdpbiDDvGJlcm1pdHRlbHQgZGFiZWkgUHJvdG9rb2xsZGF0ZW4gYW4gZGVuIFNlcnZlciB2b24gUGludGVyZXN0IGluIGRpZSBVU0EuIERpZXNlIFByb3Rva29sbGRhdGVuIGVudGhhbHRlbiBtw7ZnbGljaGVyd2Vpc2UgSWhyZSBJUC1BZHJlc3NlLCBkaWUgQWRyZXNzZSBkZXIgYmVzdWNodGVuIFdlYnNpdGVzLCBkaWUgZWJlbmZhbGxzIFBpbnRlcmVzdC1GdW5rdGlvbmVuIGVudGhhbHRlbiwgQXJ0IHVuZCBFaW5zdGVsbHVuZ2VuIGRlcyBCcm93c2VycywgRGF0dW0gdW5kIFplaXRwdW5rdCBkZXIgQW5mcmFnZSwgSWhyZSBWZXJ3ZW5kdW5nc3dlaXNlIHZvbiBQaW50ZXJlc3Qgc293aWUgQ29va2llcy4NCg0KV2VpdGVyZSBJbmZvcm1hdGlvbmVuIHp1IFp3ZWNrLCBVbWZhbmcgdW5kIHdlaXRlcmVyIFZlcmFyYmVpdHVuZyB1bmQgTnV0enVuZyBkZXIgRGF0ZW4gZHVyY2ggUGludGVyZXN0IHNvd2llIElocmUgZGllc2JlesO8Z2xpY2hlbiBSZWNodGUgdW5kIE3DtmdsaWNoa2VpdGVuIHp1bSBTY2h1dHogSWhyZXIgUHJpdmF0c3Bow6RyZSBmaW5kZW4gU2llIGluIGRlbiBkZW4gRGF0ZW5zY2h1dHpoaW53ZWlzZW4gdm9uIFBpbnRlcmVzdDogPGEgdGFyZ2V0PSJfYmxhbmsiIGhyZWY9Imh0dHBzOi8vYWJvdXQucGludGVyZXN0LmNvbS9kZS9wcml2YWN5LXBvbGljeSIgcmVsPSJub29wZW5lciI+aHR0cHM6Ly9hYm91dC5waW50ZXJlc3QuY29tL2RlL3ByaXZhY3ktcG9saWN5PC9hPg0KPGgzPlR1bWJsci1TY2hhbHRmbMOkY2hlbjwvaDM+DQpEaWVzZXMgQW5nZWJvdCBudXR6dCBTY2hhbHRmbMOkY2hlbiBkZXMgRGllbnN0ZXMgVHVtYmxyLiBBbmJpZXRlciBpc3QgZGllIFR1bWJsciwgSW5jLiwgMzUgRWFzdCAyMXN0IFN0LCAxMHRoIEZsb29yLCBOZXcgWW9yaywgTlkgMTAwMTAsIFVTQS4gRGllc2UgU2NoYWx0ZmzDpGNoZW4gZXJtw7ZnbGljaGVuIGVzIElobmVuLCBlaW5lbiBCZWl0cmFnIG9kZXIgZWluZSBTZWl0ZSBiZWkgVHVtYmxyIHp1IHRlaWxlbiBvZGVyIGRlbSBBbmJpZXRlciBiZWkgVHVtYmxyIHp1IGZvbGdlbi4NCg0KV2VubiBlaW4gTnV0emVyIGVpbmUgc29sY2hlIFNjaGFsdGZsw6RjaGUgYXVmIGVpbmVyIFdlYnNlaXRlIGRpZXNlcyBBbmdlYm90cyBhbmtsaWNrdCwgYmF1dCBkZXIgQnJvd3NlciBlaW5lIGRpcmVrdGUgVmVyYmluZHVuZyBtaXQgZGVuIFNlcnZlcm4gdm9uIFR1bWJsciBhdWYuIFdpciBoYWJlbiBrZWluZW4gRWluZmx1c3MgYXVmIGRlbiBVbWZhbmcgZGVyIERhdGVuLCBkaWUgVHVtYmxyIG1pdCBIaWxmZSBkaWVzZXMgUGx1Z2lucyBlcmhlYnQgdW5kIMO8YmVybWl0dGVsdC4gTmFjaCBha3R1ZWxsZW0gU3RhbmQgd2VyZGVuIGRpZSBJUC1BZHJlc3NlIGRlcyBOdXR6ZXJzIHNvd2llIGRpZSBVUkwgZGVyIGpld2VpbGlnZW4gV2Vic2VpdGUgw7xiZXJtaXR0ZWx0Lg0KDQpXZWl0ZXJlIEluZm9ybWF0aW9uZW4gaGllcnp1IGZpbmRlbiBzaWNoIGluIGRlciBEYXRlbnNjaHV0emVya2zDpHJ1bmcgdm9uIFR1bWJsciB1bnRlciA8YSB0YXJnZXQ9Il9ibGFuayIgaHJlZj0iaHR0cDovL3d3dy50dW1ibHIuY29tL3BvbGljeS9kZS9wcml2YWN5IiByZWw9Im5vb3BlbmVyIj5odHRwOi8vd3d3LnR1bWJsci5jb20vcG9saWN5L2RlL3ByaXZhY3k8L2E+Lg0KPGgzPlBheVBhbCAvIFBheVBhbE1lPC9oMz4NCkRpZXNlcyBBbmdlYm90IG51dHp0ICJQYXlQYWwiLSB1bmQgIlBheVBhbE1lIi1TY2hhbHRmbMOkY2hlbiBkZXMgQmV6YWhsLURpZW5zdGVzIFBheVBhbCwgZGVyIHZvbiBkZXIgRmlybWEgUGF5UGFsIChFdXJvcGUpIFMuw6Agci5sLiBldCBDaWUsIFMuQy5BLiBtaXQgU2l0eiBpbiAyMi0yNCBCb3VsZXZhcmQgUm95YWwsIEwtMjQ0OSBMdXhlbWJvdXJnLCBiZXRyaWViZW4gd2lyZC4NCg0KV2VubiBlaW4gTnV0emVyIGVpbmUgc29sY2hlIFNjaGFsdGZsw6RjaGUgYXVmIGVpbmVyIFdlYnNlaXRlIGRpZXNlcyBBbmdlYm90cyBhbmtsaWNrdCwgd2lyZCB2b24gc2VpbmVtIEJyb3dzZXIgZWluZSBkaXJla3RlIFZlcmJpbmR1bmcgenUgU2VydmVybiB2b24gUGF5UGFsIGhlcmdlc3RlbGx0LiBTb2Zlcm4gU2llIGJlaSBQYXlQYWwgZWluIEtvbnRvIGFuZ2VsZWd0IGhhYmVuLCBtaXQgZGVtIFNpZSBnbGVpY2h6ZWl0aWcgZWluZ2Vsb2dndCBzaW5kLCBlcmjDpGx0IFBheVBhbCBkaWUgSW5mb3JtYXRpb24sIGRhc3MgU2llIGRpZSBqZXdlaWxpZ2UgU2VpdGUgZGllc2VzIEFuZ2Vib3RzIGJlc3VjaHQgaGFiZW4uIFNvZmVybiBTaWUgZWluIFBheVBhbC1Lb250byBiZXNpdHplbiwgZWluZ2Vsb2dndCBzaW5kIHVuZCBtaXQgZGVyIFNjaGFsdGZsw6RjaGUgaW50ZXJhZ2llcmVuLCB3ZXJkZW4gSW5mb3JtYXRpb25lbiBkYXLDvGJlciBhbiBQYXlQYWwgw7xiZXJtaXR0ZWx0IHVuZCBuYWNoIGRlbiBkb3J0IGdlbHRlbmRlbiBSaWNodGxpbmllbiBkb3J0IHp1IEFicmVjaG51bmdzendlY2tlbiBnZXNwZWljaGVydC4gQXVjaCB3ZW5uIFNpZSBuaWNodCBlaW5nZWxvZ2d0IHNpbmQsIGvDtm5uZW4gZ2dmLiBOdXR6dW5nc2RhdGVuIGVyaG9iZW4gdW5kIGF1Y2ggZ2VzcGVpY2hlcnQgd2VyZGVuLg0KDQpXaWUgSWhyZSBEYXRlbiBnZW5hdSB2ZXJhcmJlaXRldCB3ZXJkZW4sIHdlbm4gU2llIGRpZSBQYXlQYWwtIG9kZXIgUGF5UGFsTWUtU2NoYWx0ZmzDpGNoZSBhbmtsaWNrZW4sIGVyZmFocmVuIFNpZSB1bnRlciA8YSB0YXJnZXQ9Il9ibGFuayIgaHJlZj0iaHR0cHM6Ly93d3cucGF5cGFsLmNvbS9kZS93ZWJhcHBzL21wcC91YS9wcml2YWN5LWZ1bGwiIHJlbD0ibm9vcGVuZXIiPmh0dHBzOi8vd3d3LnBheXBhbC5jb20vZGUvd2ViYXBwcy9tcHAvdWEvcHJpdmFjeS1mdWxsPC9hPi4NCjxoMz5GbGF0dHI8L2gzPg0KSW4gU2VpdGVuIGRpZXNlcyBBbmdlYm90ZXMga8O2bm5lbiDigJ5GbGF0dHLigJwtU2NoYWx0ZmzDpGNoZW4gZGVzIE1pY3JvcGF5bWVudC1EaWVuc3RlcyBGbGF0dHIgZWluZ2VidW5kZW4gc2VpbiwgZGVyIHZvbiBkZXIgRmlybWEgRmxhdHRyIE5ldHdvcmsgTHRkLiBtaXQgU2l0eiBpbiAybmQgRmxvb3IsIFdoaXRlIGJlYXIgeWFyZCAxMTRBLCBDbGVya2Vud2VsbCBSb2FkLCBMb25kb24sIE1pZGRsZXNleCwgRW5nbGFuZCwgRUMxUiA1REYsIEdyb8OfYnJpdGFubmllbiwgYmV0cmllYmVuIHdpcmQuDQoNCldlbm4gZWluIE51dHplciBlaW5lIHNvbGNoZSBTY2hhbHRmbMOkY2hlIGF1ZiBlaW5lciBXZWJzZWl0ZSBkaWVzZXMgQW5nZWJvdHMgYW5rbGlja3QsIHdpcmQgdm9uIHNlaW5lbSBCcm93c2VyIGVpbmUgZGlyZWt0ZSBWZXJiaW5kdW5nIHp1IFNlcnZlcm4gdm9uIEZsYXR0ciBoZXJnZXN0ZWxsdC4gU29mZXJuIFNpZSBiZWkgRmxhdHRyIGVpbiBLb250byBhbmdlbGVndCBoYWJlbiwgbWl0IGRlbSBTaWUgZ2xlaWNoemVpdGlnIGVpbmdlbG9nZ3Qgc2luZCwgZXJow6RsdCBGbGF0dHIgZGllIEluZm9ybWF0aW9uLCBkYXNzIFNpZSBkaWUgamV3ZWlsaWdlIFNlaXRlIGRpZXNlcyBBbmdlYm90cyBiZXN1Y2h0IGhhYmVuLiBTb2Zlcm4gU2llIGVpbiBGbGF0dHItS29udG8gYmVzaXR6ZW4sIGVpbmdlbG9nZ3Qgc2luZCB1bmQgbWl0IGRlciBTY2hhbHRmbMOkY2hlIGludGVyYWdpZXJlbiwgd2VyZGVuIEluZm9ybWF0aW9uZW4gZGFyw7xiZXIgYW4gRmxhdHRyIMO8YmVybWl0dGVsdCB1bmQgbmFjaCBkZW4gZG9ydCBnZWx0ZW5kZW4gUmljaHRsaW5pZW4gZG9ydCB6dSBBYnJlY2hudW5nc3p3ZWNrZW4gZ2VzcGVpY2hlcnQuIEF1Y2ggd2VubiBTaWUgbmljaHQgZWluZ2Vsb2dndCBzaW5kLCBrw7ZubmVuIGdnZi4gTnV0enVuZ3NkYXRlbiBlcmhvYmVuIHVuZCBhdWNoIGdlc3BlaWNoZXJ0IHdlcmRlbi4NCg0KV2llIElocmUgRGF0ZW4gZ2VuYXUgdmVyYXJiZWl0ZXQgd2VyZGVuLCB3ZW5uIFNpZSBkaWUgRmxhdHRyLVNjaGFsdGZsw6RjaGUgYW5rbGlja2VuLCBlcmZhaHJlbiBTaWUgdW50ZXIgPGEgaHJlZj0iaHR0cHM6Ly9mbGF0dHIuY29tL3ByaXZhY3kiIHRhcmdldD0iX2JsYW5rIiByZWw9Im5vb3BlbmVyIj5odHRwczovL2ZsYXR0ci5jb20vcHJpdmFjeTwvYT4uDQo8aDM+TWF0b21vIChlaG1hbHMgUGl3aWspPC9oMz4NCkRpZXNlcyBBbmdlYm90IG51dHp0IE1hdG9tbywgZWluZSBPcGVuLVNvdXJjZS1Tb2Z0d2FyZSB6dXIgc3RhdGlzdGlzY2hlbiBBdXN3ZXJ0dW5nIGRlciBOdXR6ZXJ6dWdyaWZmZS4gTWF0b21vIHZlcndlbmRldCBzb2cuIOKAnENvb2tpZXPigJ0sIFRleHRkYXRlaWVuLCBkaWUgYXVmIGRlbSBDb21wdXRlciBkZXIgTnV0emVyIGdlc3BlaWNoZXJ0IHdlcmRlbiB1bmQgZGllIGVpbmUgQW5hbHlzZSBkZXIgQmVudXR6dW5nIGRlciBXZWJzaXRlIGR1cmNoIFNpZSBlcm3DtmdsaWNoZW4uIERpZSBkdXJjaCBkZW4gQ29va2llIGVyemV1Z3RlbiBJbmZvcm1hdGlvbmVuIMO8YmVyIElocmUgQmVudXR6dW5nIGRpZXNlcyBJbnRlcm5ldGFnZWJvdGVzIHdlcmRlbiBhdWYgdW5zZXJlbSBTZXJ2ZXIgZ2VzcGVpY2hlcnQuIERpZSBJUC1BZHJlc3NlIHdpcmQgc29mb3J0IG5hY2ggZGVyIFZlcmFyYmVpdHVuZyB1bmQgdm9yIGRlcmVuIFNwZWljaGVydW5nIGFub255bWlzaWVydC4gTnV0emVyIGvDtm5uZW4gZGllIEluc3RhbGxhdGlvbiBkZXIgQ29va2llcyBkdXJjaCBlaW5lIGVudHNwcmVjaGVuZGUgRWluc3RlbGx1bmcgSWhyZXIgQnJvd3Nlci1Tb2Z0d2FyZSB2ZXJoaW5kZXJuLiBXaXIgd2Vpc2VuIGRpZSBOdXR6ZXIgamVkb2NoIGRhcmF1ZiBoaW4sIGRhc3Mgc2llIGluIGRpZXNlbSBGYWxsIGdlZ2ViZW5lbmZhbGxzIG5pY2h0IHPDpG10bGljaGUgRnVua3Rpb25lbiBkaWVzZXIgV2Vic2l0ZSB2b2xsdW1mw6RuZ2xpY2ggbnV0emVuIGvDtm5uZW4uDQo8aWZyYW1lIHN0eWxlPSJib3JkZXI6IDA7IGhlaWdodDogMjAwcHg7IHdpZHRoOiA2MDBweDsiIHNyYz0iaHR0cDovL3Bpd2lrLmVhcnRobGluay5kZS9pbmRleC5waHA/bW9kdWxlPUNvcmVBZG1pbkhvbWUmYW1wO2FjdGlvbj1vcHRPdXQmYW1wO2xhbmd1YWdlPWRlIiB3aWR0aD0iMzAwIiBoZWlnaHQ9IjE1MCI+PC9pZnJhbWU+DQo8aDM+PHN0cm9uZz5BdXNrdW5mdCwgTMO2c2NodW5nLCBTcGVycnVuZzwvc3Ryb25nPjwvaDM+DQpTaWUgaGFiZW4gamVkZXJ6ZWl0IGRhcyBSZWNodCBhdWYgdW5lbnRnZWx0bGljaGUgQXVza3VuZnQgw7xiZXIgSWhyZSBnZXNwZWljaGVydGVuIHBlcnNvbmVuYmV6b2dlbmVuIERhdGVuLCBkZXJlbiBIZXJrdW5mdCB1bmQgRW1wZsOkbmdlciB1bmQgZGVuIFp3ZWNrIGRlciBEYXRlbnZlcmFyYmVpdHVuZyBzb3dpZSBlaW4gUmVjaHQgYXVmIEJlcmljaHRpZ3VuZywgU3BlcnJ1bmcgb2RlciBMw7ZzY2h1bmcgZGllc2VyIERhdGVuLiBIaWVyenUgc293aWUgenUgd2VpdGVyZW4gRnJhZ2VuIHp1bSBUaGVtYSBwZXJzb25lbmJlem9nZW5lIERhdGVuIGvDtm5uZW4gU2llIHNpY2ggamVkZXJ6ZWl0IMO8YmVyIGRpZSBpbSBJbXByZXNzdW0gYW5nZWdlYmVuZSBBZHJlc3NlIGFuIHVucyB3ZW5kZW4uDQoNCjxocj4NCg0KPGk+RGllc2UgRGF0ZW5zY2h1dHplcmtsw6RydW5nIHd1cmRlIGF1ZiBCYXNpcyB2b24gRGF0ZW5zY2h1dHotTXVzdGVybiB2b24gPGEgaHJlZj0iaHR0cDovL3JlY2h0c2Fud2FsdC1zY2h3ZW5rZS5kZS9zbW1yLWJ1Y2gvZGF0ZW5zY2h1dHotbXVzdGVyLWdlbmVyYXRvci1mdWVyLXdlYnNlaXRlbi1ibG9ncy11bmQtc29jaWFsLW1lZGlhLyIgdGFyZ2V0PSJfYmxhbmsiIHJlbD0ibm9vcGVuZXIiPlJlY2h0c2Fud2FsdCBUaG9tYXMgU2Nod2Vua2UgLSBJIExBVyBpdDwvYT4gdW5kIDxhIGhyZWY9Imh0dHA6Ly93d3cuZS1yZWNodDI0LmRlL211c3Rlci1kYXRlbnNjaHV0emVya2xhZXJ1bmcuaHRtbCIgdGFyZ2V0PSJfYmxhbmsiIHJlbD0ibm9mb2xsb3cgbm9vcGVuZXIiPmVSZWNodDI0PC9hPiBlcnN0ZWxsdCB1bmQgdm9tIEFuYmlldGVyIGRpZXNlciBXZWJzaXRlIGbDvHIgZGllIGVpZ2VuZW4gQmVkw7xyZm5pc3NlIGFuZ2VwYXNzdC48L2k+IA0KPHA+PGEgaHJlZj0iIyIgb25jbGljaz0icmV0dXJuIHVscF9zZWxmX2Nsb3NlKCk7IiBzdHlsZT0idGV4dC1kZWNvcmF0aW9uOiB1bmRlcmxpbmU7IGNvbG9yOiBibHVlOyI+RGllc2VuIEhpbndlaXMgc2NobGllw59lbjwvYT48L3A+
Jetzt den earthlink-Newsletter abonnieren:



Das Formular
wird geladen -
bitte einen Moment ...
PGlmcmFtZSBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYm9yZGVyPSIwIiBzdHlsZT0iYm9yZGVyOm5vbmU7IiBjbGFzcz0iYXV0b0hlaWdodCIgc3JjPSJodHRwOi8vd3d3LmVhcnRobGluay5kZS8/d3BtbG1ldGhvZD1vZmZzaXRlJmlmcmFtZT0xJmxpc3Q9MSIgaGVpZ2h0PSIzNjUiPg0KCTxwPkRhcyBGb3JtdWxhciBsw6RkIC0gYml0dGUgZWluZW4gTW9tZW50IHdhcnRlbiAuLi48L3A+DQo8L2lmcmFtZT4=
* = Pflichtfeld
Ihre Daten behalten wir für uns!
Unsere Datenschutzerklärung
Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Liebe Leserinnen und Leser:

Verzeihen Sie bitte die Störung. Heute bitten wir Sie um Ihre Unterstützung. Unsere Kampagne "Fluchtgrund" erfährt großen Zuspruch und viel Lob für die umfangreichen und fundierten Informationen, die wir auf dieser Website bieten. Die Informationen werden genutzt von Interessierten, die sich objektiv über die Gründe informieren möchten, die Menschen dazu bringen ihre angestammte Heimat zu verlassen, von Schülerinnen und Schülern um Referate vorzubereiten, aber auch von Journalistinnen und Journalisten auf der Suche nach detaillierten Hintergrundinformationen. Aber nur ein Bruchteil der Nutzer spendet.

Trotzdem ein großer Teil der Arbeit durch Ehrenamtliche erbracht wird, kostet die Kampagne auch Geld. Hier sind wir auf Ihre Spende angewiesen! Wenn alle, die dies lesen, einen kleinen Beitrag leisten, hätten wir in einem Monat das Geld zusammen, das wir für ein Jahr benötigen. Schon der Preis einer Tasse Kaffee würde genügen. Es ist leicht, diese Nachricht nicht zu beachten und die meisten werden das wohl tun.

Wenn Sie diese Website nützlich finden, nehmen Sie sich jetzt bitte eine Minute Zeit und geben Sie mit Ihrer Spende etwas zurück. Herzlichen Dank!

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?

Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?
[contact-form-7 404 "Not Found"]

SPENDENKONTO: earthlink e.V., BIC: BFSWDE33MUE, IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00 - Was passiert mit meiner Spende?

Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Sie können uns Ihre Spende online per PayPal zukommen lassen. Wenn Sie noch kein PayPal-Konto haben, können Sie hier auch mit Kreditkarte spenden.

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?

Auf welchem Weg möchten Sie uns unterstützen?

Herzlichen Dank für Ihre Spendenbereitschaft!

Ihre Spende können Sie gerne auf unser Spendenkonto überweisen oder einzahlen:

Kontoinhaber: earthlink e.V.

IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00
BIC: BFSWDE33MUE
Bank für Sozialwirtschaft
Kontonummer 88 88 500
BLZ 700 205 00

Gläubiger-ID: DE11 ZZZ0 0000 1393 54

Spenden sind steuerlich absetzbar.

earthlink e.V. ist vom Finanzamt München für Körperschaften (St.Nr. 143/213/30089) als gemeinnützig anerkannt.

SPENDENKONTO: earthlink e.V., IBAN: DE66 7002 0500 0008 8885 00, BIC: BFSWDE33MUE - Was passiert mit meiner Spende?